↩ Backseal logo
Domina Paulina

Domina Paulina in Hamburg
Deutschland

Domina Paulina ist eine attraktive, gebildete dominante Frau, die ihre bizarren Leidenschaften im SM zur Profession ausgestaltet hat.

Domina Paulina steht für Strenge, Erotik und Eleganz, Verlangen und lustvoller Schmerz, Kampf und Hingabe sowie Kontrolle und Erlösung - nicht weniger wird er bekommen, wenn der willfährige, erwartungsfrohe Besucher auf Domina Paulina trifft und von ihr eingefordert wird: Nachhaltig, absolut und total.

Eine Begegnung mit dieser Domina gestaltet sich gerne ausschweifend, denn sie mag die Extreme, das submissive Gegenüber an seine Grenzen zu bringen und ihn sich selbst in seiner Gier, seiner Hemmungslosigkeit begreifen zu lassen.

Ideenreichtum und Fantasie, gleichermaßen aber auch Kompetenzen sind bei Domina Paulina schier unerschöpflich, ihre Befähigung, ihren Probanden in all seinen Sehnsüchten und womöglich bis dahin unausgesprochenen Neigungen gesamtheitlich zu erfassen, ausgeprägt.

Domina Paulina macht aus ihrem Sklaven, Diener, Masochisten, Fetischisten und Patient einen lüsternen Komplizen, teilt bereitwillig eigene Leidenschaften bei klar definiertem Machtgefälle.

Nicht nur der SM-Kenner, sondern auch Starter sind willkommen.

 

Domina Paulina

im SM Studio

Refugium

Stiftstraße 32 ( Hamburg City )

Hamburg

 

Tel.: 0157-53612062

 

Für schriftliche Anfragen, die Domina Paulina persönlich erreichen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf dieser Seite.

 

 

 

 

 

 

Interview

Domina Paulina bat zum Interview und bereits ein paar Tage später trafen wir uns dazu in einem Szene - Cafe in Hamburg - St. Georg.

Ich durfte eine hochattraktive junge Frau kennenlernen, gebildet und vielsprachig, die in ihrem jungen Leben bereits die Karriereleiter erklommen hat und sich dann für professionellen SM entschied.

Herausforderungen sind es, die diese tolle Frau sucht und der SM bietet davon jede Menge.

Ehrgeiz, Neugierde und der Hang zum Perfektionismus - diese Attribute dürften Domina Paulina am besten charakterisieren. SM ist für sie Leidenschaft, Spaß und Motivation in Einem, diesen begeht sie aber wissend sowie in voller Verantwortung.

Eine sehr gute Menschenkenntnis, sowohl aus eigener Intuition heraus, aber auch erlernt, geraten sehr zum Vorteil ihres Besuchers, der sich ihr wirklich mit allem anvertrauen kann - denn besonders das Ausgefallene, auch Extreme, ist es, was diese bekennende Sadistin ebenfalls sucht und liebend gerne auslebt.

Kommunikation erfolgt bei ihr auf Augenhöhe in aller Entspanntheit. Es macht Spaß, mit ihr Austausch zu halten, denn das Miteinander ist kurzweilig, lebhaft auch für einen selbst herausfordernd.

Zusammengefasst trifft der Interessierte auf eine besondere junge Frau, die einen für sich ganzheitlich annimmt - in nachfolgendem Interview erfährt der Leser mehr zu ihr.

 

transparent
Moderator: Vor mir sitzt eine hochattraktive, junge Frau, die mich Ă€ußerlich an die allseits bekannte SchlagersĂ€ngerin Helene F. erinnert. Gibt es da Gemeinsamkeiten? Wie ist dein Werdegang vor der Domina?

Domina Paulina: Nun, wie sie bin ich gebĂŒrtige Russin. Ich kam mit 10 Jahren nach Deutschland, machte hier Abitur, erlernte dann einen Beruf im medizinischen Bereich. Danach bestieg ich die Karriereleiter und arbeitete mich in einem großen Unternehmen hoch bis zur stellvertretenden GeschĂ€ftsfĂŒhrerin, ein hoch datierter Posten noch dazu.



Moderator: ..und doch hast du dich dazu entschieden, dies zu beenden und ins dominante Fach zu wechseln. Wie kam es dazu?

Domina Paulina: Ich bin ein konsequenter Mensch und Geld allein kann kein Indikator dafĂŒr sein, etwas zu machen beruflich, was mich auf Dauer nicht ausfĂŒllt und womit ich nicht wirklich zufrieden oder glĂŒcklich bin. Jetzt als professionelle Domina kann ich mich frei und eigenstĂ€ndig entfalten und vor allem: Meinen echten Leidenschaften nachgehen mit viel Spaß bei der Sache.


Moderator: Woher kommt ĂŒberhaupt dein Bezug zum SM?

Domina Paulina: Nun, ich habe einen bunten Kreis Freunde und Bekannter. Da war ein Mann dabei, der mir seine Passion zum Devotismus anvertraute und, dass er auf bestimmte Dinge im SM stand. Ich hatte bis dahin keinerlei bewusste BerĂŒhrungspunkte dazu, wurde aber sofort neugierig und gemeinsam probierten wir uns aus, wobei das MachtgefĂ€lle von Anfang an klar war. Wenn du dich in diese Welt hineinbegibst, kommen immer wieder neue Fragen auf, es gibt laufend neue Herausforderungen. Mein Ehrgeiz und mein dringendes BedĂŒrfnis, die Dinge zu hinterfragen und mich wirklich schlau und kompetent zu machen, fĂŒhrten dazu, dass ich mir allerlei LektĂŒre besorgte und immer wieder neues an eben jenem Freund, da bereits Sklave, ausprobierte. Leider wurde er dann zu einnehmend und besitzergreifend, wollte immer mehr die Dinge vorgeben, weshalb ich diese Domina- Sub Beziehung beendete. Ich selbst war aber zu diesem Zeitpunkt so fasziniert und motiviert, dass ich als Domina mich vertiefen wollte, graste das Internet ab und begann dann eine Domina-Ausbildung bei Lady Viola. Danach war ich fit und kompetent, mich ganz unterschiedlichen devot-passiven MĂ€nnern in deren Neigungen zu stellen.


Moderator: Wie lange agierst du heute eigenstÀndig als Domina?

Domina Paulina: Das ist jetzt rund 1 Jahr mit immer noch wachsender Leidenschaft.


Moderator: Was genau fĂŒhrt zu dieser Leidenschaft, was im Kern gefĂ€llt dir besonders?

Domina Paulina: SM ist spannend dann, wenn ich all die GĂ€ste sehe und deren Fetische umsetze in all deren Neigungen und Vorlieben. Es ist genau die Herausforderung und Motivation, die ich brauche. Und anhand deren Feedbacks sehe ich, dass ich es auch wirklich kann.


Moderator: Wie beschreibst du dich selber von deiner Art und deinem Auftritt her als dominante Frau?

Domina Paulina: Ich bin weltoffen und sehr tolerant. Wenn andere sich möglichweise eher zurĂŒckziehen innerlich, reagiere ich auf ausgefallene Ideen und Neigungen neugierig sowie aufgeschlossen, möchte dem unbedingt nachgehen. Dann mag ich Menschen mit Charakter, diesen Charakter haben auch meine Worte. Zum Beispiel hat das Aussehen anderer fĂŒr mich noch nie eine Rolle gespielt. Bei allem genieße ich meine eigene AttraktivitĂ€t - ich weiß, das hört sich abgehoben oder eingebildet an, hat aber damit nichts zu tun. Und doch bin ich absolut bodenstĂ€ndig. Als Domina im Umgang mit meinem GegenĂŒber ist es mir wichtig, vor und nach der Begegnung Augenhöhe zu halten, denn ich mag respektvolles Auftreten beiderseits und gute Kommunikation. Wer bei mir althergebrachte Klischees der " strengen Gouvernante " sucht, ist bei mir völlig falsch, auch vulgĂ€rer Ausdruck entspricht nicht meinem Naturell. DafĂŒr bin ich einfĂŒhlsam, besitze gute Menschenkenntnis und suche eigentlich immer besondere, anregende Momente.


Moderator: Du besitzt ja eine medizinische Vorbildung - agierst du also im weißen Klinikbereich?

Domina Paulina: Das ist einer meiner Schwerpunkte und der Patient darf davon ausgehen, bei mir Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein gleichermaßen zu erhalten. Und mein BetĂ€tigungsfeld auch im Klinikbereich ist groß.


Moderator: Wie bist du in Sachen Dirty Games unterwegs?

Domina Paulina: Ich gebe gerne und reichlich NS, auch Golden Shower genannt.


Moderator: Was im Auftritt deines interessierten Besuchers ergibt bei dir Pluspunkte, was ist förderlich fĂŒr eine gute gemeinsame Chemie?

Domina Paulina: Generell gutes Benehmen und gute Artikulation - also ganze SĂ€tze in Wort und Schrift :-). Dahingehend bin ich aber eingestellt, ich weiß schon, wie ich mein GegenĂŒber locker mache. Wichtig ist auch, sich gegenseitig Freiraum zu lassen und MĂ€nner, die nicht stĂ€ndig einfordern und mir ĂŒberwiegend die Gestaltung ĂŒberlassen, sind natĂŒrlich sehr willkommen.


Moderator: Was sind von den Praktiken und Vorlieben her deine persönlichen Favoriten, was magst du womöglich ein wenig mehr als anderes?

Domina Paulina: Praktiken sind ja nur Mittel zum Zweck und am meisten mag ich, wenn mein Proband aufgrund meiner Interaktion abgeht und sich fallen lÀsst. Nun kann ich meinen Sadismus aber sehr gut an Flagellationen ausleben und dann schÀtze ich alles, was mit Strapon, also Umschnaller, zu tun hat. Ich hörte oder las, dass du auch drauf stehst, richtig?


Moderator: Richtig. Aber sprechen wir besser weiter ĂŒber dich ;-) - du bist ja nicht nur besonders attraktiv, sondern ich sehe einen gut trainierten Körper. Woher kommt das?

Domina Paulina: Das kommt davon, dass ich wirklich tÀglich ins Fitnessstudio gehe und das seit bereits 10 Jahren. Da wÀren wir doch wieder beim Strapon - denn ich kann nicht nur ausdauernd, sondern auch heftig ;-)


Moderator: Oha, schnell das Thema wechseln. Hamburg ist eine Weltstadt auch mit internationalen Besuchern. Nicht jeder ist der deutschen Sprache mÀchtig - welche Sprachen beherrschst du eigentlich?

Domina Paulina: Das sind natĂŒrlich deutsch, dann englisch, russisch, spanisch und französisch.


Moderator: EmpfÀngst du SM- Beginner, also GÀste, die noch nie oder ganz wenig mit SM zu tun hatten, es aber gerne ausleben möchten?

Domina Paulina: Ein Großteil meiner GĂ€ste gehören in diese Gruppierung. Der SM Neue wĂ€hlt gerne mich aus, das fiel mir bereits auf und er ist mir immer willkommen.


Moderator: Wo bist du örtlich erreichbar?

Domina Paulina: Das ist ausschließlich im SM Studio und in Hamburg.


Moderator: Dann gib uns doch bitte deine genauen Kontaktdaten, Domina Paulina, damit der Interessierte dich auch finden kann. Und lass mich dir auch danken fĂŒr dieses anregende und gleichzeitig informative GesprĂ€ch zu deiner Person, es hat mir Spaß gemacht, mit dir zu sprechen.

Domina Paulina: Ganz meinerseits, Andreas.

Domina Paulina
im SM Studio
Refugium
Stiftstraße 32
Hamburg

Tel.: 0157-53612062
Mail: dominapaulina@mail.de
Komplettes Interview einblenden
Siegel


Zertifikat ansehen

Kontakt

Ich bin erreichbar:

Mobile:0157-53612062
Adresse:Domina Paulina
im SM Studio
Refugium
Stiftstraße 32
Hamburg
Senden
go top