↩ Backseal logo
Garden of Eden

Garden of Eden in Berlin
Deutschland

Das SM und Fetischstudio " Garden of Eden " ist ein Fetischparadies der Superlative, welches auch höchste Ansprüche erfüllt und übertrifft.

Dieser großartige, wuchtige SM Palast erstreckt sich über 250 Quadratmeter und 6 Themenbereichen, ausgestattet mit modernstem Interieur und Mobiliar führender Markenartikelhersteller, einzel- und sondergefertigt gemäß den Vorstellungen von Hausherrin Jennifer Carter.

Der Garden of Eden sprengt alles Vorstellbare, setzt unmittelbar Fantasien frei, stimuliert und fordert auch im Detail zum Verweilen auf.

Ob Sklave, Rubberdoll, Diener, Masochist, Inhaftierter oder Patient - ein jeder wird seiner neuen Bestimmung zugeführt, ganzheitlich und komplett ausgestaltet, gründlich und nachhaltig. Die vollheitliche Entrückung, der Eintritt in eine neue, aufregende bizarre

Fantasiewelt ist gewährleistet und wird begleitet von versierten dominanten Ladies sowie natürlich Jennifer Carter selbst.

Jennifer Carter verwirklichte und realisierte mit der Schaffung des Garden of Eden Fetischträume und bietet dem geneigtem Gast alles und noch mehr für seine ganz persönliche, nachhaltige Auszeit vom Alltag.

Treten Sie ein!

 

SM und Fetischstudio

Garden of Eden ( Goods für Friends )

Otto-Suhr-Alle 59 ( Seitenflügel hinten, klingeln bei " Goods for Friends " )

10585 Berlin-Charlottenburg

- Parkplätze auf dem Hof -

 

 

Für schriftliche Anfragen an das Garden of Eden nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf dieser Seite.

Interview

Jennifer Carter rief in ihr neues SM-Fetischstudio nach Berlin-Charlottenburg und ich folgte diesem Ruf bereitwillig, voller Neugierde, was diese im Hochmaß bemerkenswerte SM-Unternehmerin wohl diesmal auf die Beine gestellt hat.

Es war klar, dass diese Frau niemals halbe Sachen macht und das es ein außergewöhnliches Studio sein sollte, doch was mich dann wirklich erwartete, traf mich mit Wucht - soviel Luxus, derart elitäres Mobiliar und Equipment in jedem Winkel ihrer 250 QM und so viel Stil und Finesse bei der Ausgestaltung an sich habe ich selbst bei Jennifer Carter an diesem Tag nicht erwartet.

Keine Frage - zu ihren vorherigen Räumen am Potsdamer Platz setzte sie nochmal richtig einen drauf!

Bei meinem Aufenthalt durfte ich dann auch die eine oder andere Lady kennenlernen - eine Dame mit betont gehaltenen Kurven, dann die Muskelfrau, die mich spielerisch dem Muskel-Fetisch nahebrachte. Alles in Harmonie mit bekannten, erfahrenen Dominas und Bizarrladies, die allesamt im Garden of Eden agieren.

Und auch in Sachen Parkplätze = Charlottenburg gibt es nichts zu meckern - die sind auf dem Hof vor der Tür.

Mitten in Charlottenburg offiziell so ein Studio auf die Beine zu stellen, ist wirklich eine Leistung und entspricht vollkommen der Persönlichkeit und dem Ehrgeiz der Jennifer Carter, welche zu recht sehr stolz ist auf das von ihr Erschaffene.

transparent
Moderator: Jennifer Carter, wir beide sprechen in deinem nahezu unbeschreiblichen SM-Fetischstudio Garden of Eden. Magst du es trotzdem fĂŒr den Leser in Worte fassen, was du erschaffen hast hier in Charlottenburg?

Garden of Eden: Mit der Fertigstellung des Garden of Eden erreichte ich eine nochmalige Steigerung eigener Vorstellungen dazu, wie ein wirklich exklusives und nahezu perfektionistisches SM - Fetischstudio zu sein hat. Es entspricht meinen Wertevorstellungen dazu, meinem Ehrgeiz und dem Wunsch, alles auf die hier tĂ€tigen Damen sowie den AnsprĂŒchen meine GĂ€ste abgestimmt zu sehen. Die Otto-Suhr-Allee 59 liegt zentral in Charlottenburg, also mitten in der pulsierenden Stadt Berlin, fernab von abgelegenen Gewerbegebieten oder Ähnlichem. Die Lagte war mir sehr wichtig und du kannst dir voirstellen, dass es nicht leicht war, so etwas in dieser Lage genehmigt zu bekommen. Aber, es gelang und darĂŒber bin ich sehr froh.
Der Garden of Eden befindet sich in einem Altbau von 1887, es war zuvor ein Krankenhaus - entsprechend die großzĂŒgige Raumaufteilung und alle VorzĂŒge, die so ein Altbau mit sich bringt. Es erstreckt sich ĂŒber 250 QM und weist 6 Themenbereiche auf:
- Die Latexsuite
- Der Glory Hole Raum
- Die Klinik
- Das GefÀngnis
- Das Chalet
- Die Mastersuite
Das Mobiliar ist gefertigt und konzipiert von namhaften Designern, stammt von fĂŒhrenden Markenartikelherstellern und sind Einzelanfertigungen. Die Latexausstattung ist komplett, was selbstverstĂ€ndlich auch Outfits in allen GrĂ¶ĂŸen fĂŒr GĂ€ste mit einschließt. High-End und Superlative = das ist mein Garden of Eden. Nur das Beste findet sich bei mir. Es gibt nichts, was es nicht gibt - falls ich da irgendwann mal etwas ĂŒbersehe und ich eine Information bekomme, wird es angeschafft. Anregungen und Ideen meiner wertgeschĂ€tzten Besucher dahingehend sind mir immer willkommen. Weiteres findet sich auf meinen WebprĂ€senzen.



Moderator: Nun, wenn du " nur vom Besten " sprichst, fĂŒhre das gerne nĂ€her aus, bitte.

Garden of Eden: Im Garden of Eden gibt es drei Kernthemen bzw. Spezialisierungen - der Seriouskit & Heavy Rubber / Latex, Klinik und Bondage mit Seil, Stahl, Latex sowie Leder.
Was Mobiliar und Equipment angeht, wĂ€re da der Style Fetish - Boomer, alles von Style Fetisch zwei elektrische höhenverstellbare Sklavenliegen, das elektrisches höhenverstellbares Kreuz, der verschließbare KĂ€fig, der Warlord Sklavenstuhl, die Fickmachine, der Iron Bull elektrische Strafbock.
Von Rubbers Finest der Heavy Rubber Sarkophag, die Heavy Rubber Zwangsjacke, die Smell Bag & Backpack, dann unzĂ€hlige Latexmasken plus die dickste Gummimaske des Universums. Diverse Gummimasken von Bea Miersch, Demask, Cathouse Clothing. Diverse LatexanzĂŒge von Demask, Studio Gum, Blackstyle. Diverse Gasmasken mit AnschlĂŒssen fĂŒr den NS Inhalator oder Atemsack, zwei Serious Kit plus Milkern mit grosser Auswahl an Penis, Brust und AnalaufsĂ€tzen.
Zwei Venus 2000 Melkmaschinen, ein Slubb Mastrubator, der Zeus Elektro Massagestab, drei Erostek ET312 ReizstromgerĂ€te mit unzĂ€hligen AufsĂ€tzen fĂŒr die erogenen Zonen des Mannes. Diverse MassagegerĂ€te, diverse Folterspielzeuge fĂŒr den besten Freund des Mannes. Eine riesige Auswahl an analen Freudenspendern bis hin zu dicken fetten Gummiprothesen von Mr. Hankeys Toys, auch an den 55 Zoll Fernseher fĂŒr geile Filme mit fortschrittlichem Kamerasystem ist gedacht, um deine Session aus allen möglichen Perspektiven zu zeigen. Es folgt der Style Fetish - Boomer, also der elektrisch höhenverstellbare Gynstuhl, weiter zwei Segufix Systeme zur Fixierung, zwei Serious Kit plus Milkern mit grosser Auswahl an Penis, Brust und AnalaufsĂ€tzen. Die Zentrifuge (fĂŒr Eigenbluttherapie), das Braun Space Perfuser SauerstoffgerĂ€t, Latexbekleidung, Katheter & Klistiere in diversen GrĂ¶ĂŸen. Einwegwindeln in diversen GrĂ¶ĂŸen, Caverject und Viridal Nadeln in diversen GrĂ¶ĂŸen. Diverse Dilatoren, diverse ReizstromgerĂ€te, auch ET312. Diverse MassagegerĂ€te, Analspielzeuge plus Spekula Custom Slinggestell fĂŒr die Sling Liege und Schaukel Style Fetish.
Die glĂ€serne Sklaventoilette von Style Fetish, der elektrische höhenverstellbare Sklavenstuhl, der Dominathron, Latex Matratzen, Latex-Laken, eine große Auswahl an Peitschen, Rohrstöcken, Floggern und Paddels.
Eine riesige Auswahl an analen Freudenspendern bis hin zu dicken fetten Gummiprothesen von Mr. Hankeys. Toys, Leder-Bondage Kleidung und Masken.


Moderator: Mehr geht wirklich nicht, danke fĂŒr die ausfĂŒhrliche und detaillierte Beschreibung von Mobiliar und Equipement deines Garden of Eden. Kommen wir zu den hier agierenden Damen sowie dir selbst - wie setzt sich dein Team zusammen, worauf achtest du dabei und welche Besonderheiten gibt es?

Garden of Eden: Die Damen, die bei mir agieren, sind sorgsam ausgewĂ€hlt und stellen ein Mix aus erfahrenden Anbietern sowie engagierten, motivierten Newcomern dar. Aber auch die Newcomerinnen haben deren Erfahrungen im SM bzw. in allgemeiner Erotikbranche hinter sich - gemeinsam haben sie deren ausgeprĂ€gte AffinitĂ€t zu BDSM. Hier im Garden of Eden können sie sich entwickeln und ausleben, völlig unbeeinflusst und ganz im Sinne eigner SexualitĂ€t. Alle können auch hervorragend miteinander interagieren. Mir ist eine gute Stimmung im Kreise der Frauen sehr wichtig, dazu natĂŒrlich AusĂŒbung auf hohem Level. Der zu Recht anspruchsvolle Gast des Garden of Eden erwartet zu Recht von jeder Anbieterin allerbeste AusfĂŒhrung, auch im Detail und dies ist auf diese Art gewĂ€hrleistet. Genau das findet er hier vor, völlig gleich, welche Frau er sich auserwĂ€hlt. Als Besonderheit möchte ich ausfĂŒhren, dass das Studio tĂ€glich von 13 - 22 Uhr besetzt ist und auch kurzfristige, spontane Besuche möglich sind. Wer jeweils anwesend ist, ersieht der Betrachter aus meiner Homepage bzw. dem Besetzungsplan.


Moderator: Dein QualitÀtsmanagement ist vorbildlich und durchaus besonders. Wie gewÀhrleistet du diese Standards?

Garden of Eden: Gerade bei den Newcomern meines Teams ist es wichtig, dass ich fĂŒr sie da bin bei Fragen und allem, was die Frauen bewegt. NatĂŒrlich habe ich anfangs ein besonderes Augenmerk auf diese Ladies. Ich gebe Workshops und Schulungen, um Kenntnisse zu Praktiken weiterzugeben, aber auch, um die Philosophie meines Hauses in Sachen Gast- Orientierung und gewolltem Erzeugen von Stimmungen, dem Einstellen von WohlgefĂŒhl bei gleichzeitiger anregender Stimulanz, meinen Damen nĂ€her zu bringen, bis sie alles wirklich verinnerlicht haben. Das bezieht sich aber ausschließlich auf hier tĂ€tige Frauen.


Moderator: Nun bin ich ja schon ein paar Stunden hier bei dir im Studio, insgeheim suchte ich nach ein paar KrĂŒmeln oder Staub, fand aber rein gar nichts. Und wenn ich diese riesigen SpiegelflĂ€chen betrachte - kein Fleck, nichts. Sauberkeit und Hygiene sind dir also sehr wichtig, stimmt das?

Garden of Eden: Du hast die Nasszellen vergessen, ĂŒbrigens alles von Villeroy & Boch ;-). Zur Thematik hast du ja bereits treffend ausgefĂŒhrt - ich bin Ordnungs und Sauberkeitsfetischsit und da lasse ich mir nichts nachsagen.


Moderator: Ein in sich geschlossener Kreis von fantastischen Damen, die sich gut verstehen - das halte ich ebenfalls fĂŒr wichtig, nur tatsĂ€chlich selten. Wie erreicht man diese Harmonie untereinander?

Garden of Eden: Die in der professionellen Schiene noch neuen Damen profitieren ja auch von den erfahrenen Ladies. Es herrscht eine gute Stimmung, weil jede Dame gemĂ€ĂŸ ihrer eigenen SexualitĂ€t und ihren Vorlieben frei und eigenkreativ sich ausleben kann. Sie sind gerne hier und diese gute Stimmung ĂŒbertrĂ€gt sich dann auch in jede einzelne Begegnung mit den GĂ€sten. Die wertgeschĂ€tzten Besucher kommen da natĂŒrlich gerne wieder, neue hinzu und die Tage sind bei den Frauen bestens gefĂŒllt.


Moderator: Mehr geht natĂŒrlich immer ;-). Ich finde es bemerkenswert, dass du kaum von dir selber nicht gesprochen hast, sondern ausschließlich von den wirklich besonderen Frauen hier im Studio. Gibt es denn bei deiner Art Ehrgeiz und Perfektionismus wirklich gar nichts, was dich stört?

Garden of Eden: Nun, meine Ungeduld muss ich im Zaum halten, das stimmt. Aber wer ist schon wirklich perfekt? Nicht jede Dame agiert gerne mit mir gemeinsam - stell dir mal den operierenden Chefarzt vor, der schnelle, exakte Assistenz erwartet und dem schon kleinste Zeitverzögerungen stört..:-). Ich weiß um meine Eigenheiten und dennoch bleiben wir eine Familie - Toleranz und Akzeptanz gehören immer dazu.


Moderator: Ist denn da noch Platz fĂŒr weitere " Familienmitglieder "? Gut vorstellbar, dass jetzt eine Reihe Dominas oder Bizarrladies neugierig geworden sind?

Garden of Eden: Der Garden of Eden hat genug KapazitĂ€ten und Volumen, dass er bestimmte Anbieterinnen gerne aufnehmen kann. Ich habe immer ein offenes Ohr fĂŒr sie, einfach bei mir melden und dann sprechen wir darĂŒber.


Moderator: Gib uns bitte einen Leitsatz, eine These, nach der du vorgehst im Leben.

Garden of Eden: „Perfektion und Ehrgeiz ist der SchlĂŒssel zum Erfolg. Klappt es hinterm Vorhang ist es umso besser auf der BĂŒhne.“


Moderator: Können sich im Garden of Eden z. B. PÀrchen oder andere Personen einmieten, die den einen oder anderen Raum nutzen wollen?

Garden of Eden: Das ist möglich, bedarf natĂŒrlich der Absprache. Auch darĂŒber kann gesprochen werden.


Moderator: Wie wichtig ist dir Kommunikation mit deinen GĂ€sten, Anregungen bzw. auch mal konstruktive Kritik?

Garden of Eden: Alles ist mir sehr bedeutsam, meine Besucher wissen darum. Ich greife deren Anregungen auf, mein Garden of Eden ist eine StĂ€tte, die allen Spaß und Freude bereiten soll: Den GĂ€sten, mir und meinen Ladies. Insofern freue ich mich immer zu Feedbacks meiner Besucher, aber auch meiner Damen.


Moderator: WorĂŒber freust du dich besonders, wie sind deine Empfindungen zu dem von dir Erschaffenen?

Garden of Eden: Ich gehe durch meine RĂ€ume, schaue mir alles an und bin glĂŒcklich ĂŒber dieses High-End Studio, was es ausstrahlt. Die Verwirklichung eigener Vorstellungen, auch TrĂ€ume, auf besonderem Niveau. Und ich freue mich darĂŒber, dass mein Team mitzieht, Anregungen annimmt und Teil dieses Studios darstellt. Frau fĂŒr Frau ohne Ausnahme.


Moderator: Wie planst du zu dem Garden of Eden fĂŒr die Zukunft?

Garden of Eden: Ein SM- und Fetischstudio stellt fĂŒr mich immer ein fließendes, gleitendes Projekt dar. Im Kopf habe ich stets, wie noch mehr und noch weiter optimiert werden kann und da denke ich an noch mehr Volumen und rĂ€umliche Erweiterungen. Aber ich glaube, selbst bei 400 QM bin ich noch immer nicht zufrieden ;-)


Moderator: Jennifer Carter, ich bin zutiefst beeindruckt von dem, was ich hier sehe, von deiner Persönlichkeit als Unternehmerin und Domina und deiner Einstellung zu allem. Damit möchte ich unser ergiebiges Interview nun schließen, mich dafĂŒr bei dir bedanken und dich zum Abschluss um deine Kontaktdaten bitten.

Garden of Eden: Garden of Eden ( Goods fĂŒr Friends )
Otto-Suhr-Alle 59 ( SeitenflĂŒgel hinten, klingeln bei " Goods for Friends " )
10585 Berlin-Charlottenburg
- ParkplÀtze auf dem Hof -

Tel.: 030 / 52674316
Mail: studiogardeneden@gmail.com
HP: www.Garden-Eden-Berlin.de
Komplettes Interview einblenden
Siegel


Zertifikat ansehen

Kontakt

Ich bin erreichbar:

Telefon:030 / 52674316
Webseite:meine Homepage
Adresse:Garden of Eden ( Goods fĂŒr Friends )
Otto-Suhr-Alle 59 ( SeitenflĂŒgel hinten, klingeln bei " Goods for Friends " )
10585 Berlin-Charlottenburg
- ParkplÀtze auf dem Hof -
Senden
go top