‚Ü© Backseal logo
Lady Gabbi

Lady Gabbi in Köln
Deutschland

Bizarrlady Gabbi ist eine internationale, erfahrene dominante Frau, die SM individuell mit Lust und Genuss lebt.

Die Bandbreite von Bizarrlady Gabbi im SM ist riesig, ihre Vielseitigkeit ausgeprägt und ihre Kreativität in Ausgestaltung auch ausgefallener Rollenspiele enorm - Bizarrlady Gabbi ist eine kluge, auch einfühlsame dominante Frau, die ihr Gegenüber an genau dem richtigen Punkt abholt und zu formen weiß.

Als ausgewiesene Sadistin geht sie in völligem Einklang mit ihrem submissiven Pendant gerne in die Extreme, wobei Bizarrlady Gabbi durchaus auch Freude an softerer Gangart empfinden kann.

Solcherart gestaltet sich das Miteinander auch im weißem Klinikbereich - Bizarrlady Gabbi empfängt den willfährigen Privatpatienten auf Termin und vermag es, mittels ausgefeilten, individuell zugeschnittenen Heilplänen auch den Kenner restlos zu überzeugen.

Aufmerksam zuhören, tief in die Psyche ihres Gegenüber eindringen und punktgenau auch geheime Sehnsüchte ihres Gastes erfassen bei allerbester Umsetzung tief hinein in das lüsterne Treiben - auch all das beherrscht Bizarrlady Gabbi in Perfektion.

Völlig gleich, ob SM Starter oder erfahrener BDSMer - hier findet der geneigte Gast seinen idealen dominanten Bezugspunkt.

 

Bizarrlady Gabbi

im

Fetisch-StudioStudio & Bizarrklinik Mistress Ursula

Adam-Schall-Str 111

50226 Köln

 

Tel.: 0152-04737174

Studio: 02234-2026042

 

Für schriftliche Anfragen, die Bizarrlady Gabbi persönlich erreichen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Interview

Bizarrlady Gabbi empfing mich im schönen SM- Studio in Köln. In eigener Wahrnehmung bekam ich sofort die Erkenntnis, es mit einer wissenden, erfahrenen dominanten Frau zu tun zu haben, eine Bizarrlady, die viel gereist ist und als international angesehen werden darf.

Im Gespräch kam dann so manch Überraschung durch, zum Beispiel spricht diese intelligente Frau gleich mehrere Sprachen fließend und zwar so, dass sie problemlos auch bizarre Begegnungen durchführen kann.

Ausgeprägt ist ihre Vielseitigkeit im SM, noch dazu ihre Kreativität, auch bei besonderen Rollenspielen - Gabbi geht bei allem gerne in die Tiefe und mag Gründlichkeit.

Hemmungen scheint diese Bizarrlady keine zu haben, ihren Sadismus nimmt man ihr umgehend ab - Lust zu ziehen aus Zufügung von Schmerzen bei anderen ist bei ihr echt und unverfälscht.

Und was den Kliniker angeht - hier kann es ebenfalls richtig zur Sache gehen, wie bei eigentlich allem zu ihr.

Gabbi ist ein ganz eigener Typ, die SM lebt und in vollen Zügen genießt und der Leser ist eingeladen, sich von alldem selbst zu überzeugen!

transparent
Moderator: Gabbi, gib uns ein paar Worte zu deinem beruflichem Background und zur Profession.

Lady Gabbi: Im SM bin ich bereits einige Jahre professionell unterwegs, das auch international in verschiedenen L√§ndern. Dazu geh√∂rt die USA, wo ich besonders pr√§gnante Erfahrungen gemacht sowie Eindr√ľcke gesammelt habe. Alles trug sehr dazu bei, dass ich heute in ganz unterschiedlichen Anwendungen sowie im BDSM insgesamt gut aufgestellt bin.



Moderator: International tätig gewesen, heute in der Medienhauptstadt Köln - da musst du ja vielsprachig sein, richtig?

Lady Gabbi: Das trifft zu. Neben nat√ľrlich deutsch spreche ich englisch, italienisch, franz√∂sisch und auch etwas t√ľrkisch.


Moderator: Das wird internationale G√§ste sehr interessieren..was motiviert dich, SM durchgehend und dauerhaft auszu√ľben?

Lady Gabbi: Ich liebe und sch√§tze ganz einfach das, was ich vornehme, ich mag die vielen positiven R√ľckmeldungen meiner G√§ste, habe sehr viel Spa√ü und f√ľhre, alles zusammengenommen, mit SM dabei ein ganz wunderbares Leben.


Moderator: Wie vermeidest du eigentlich Dinge wie Gewöhnung oder Routine? SM lebt ja auch von Elan und Spontanität, vielen Ideen und Einfällen...

Lady Gabbi: Jeder Tag ist ein immer neuer und anderer Tag. Ich treffe auf immer wieder unterschiedliche Charaktere, die mir neue Herausforderungen bringen. Die Anerkennung meines Tun motiviert mich nicht nur, sondern erfreut mich immer wieder aufs Neue.


Moderator: Du bist ja auch im weißen Klinikbereich tätig. Wie darf dich der Interessierte dahingehend einordnen?

Lady Gabbi: Ich decke die gesamte Brandbreite ab von einfachen Anwendungen bis hin zu extremst - fr√ľher studierte ich √ľbrigens auch mal Medizin und besitze, mit den jahrelangen praktischen Erfahrungswerten im SM zusammengenommen, somit auch alles an erforderlichen Fachkenntnissen.


Moderator: Wie w√ľrdest du deine Art der Kommunikation mit dem Gast beschreiben, welche Zielsetzung hast du im Gespr√§ch mit ihm?

Lady Gabbi: Meine Kommunikation erfolgt gr√ľndlich, umfassend und detailliert. Ziel ist es, ein ganzheitliches, gr√ľndliches Bild von meinem Gegen√ľber zu erhalten, damit es final in die bizarre Umsetzung gehen kann.


Moderator: Was sind eigentlich so deine Hobbies, was machst du in deiner Freizeit?

Lady Gabbi: Ich betreibe Reitsport bereits seit meinem 4. Lebensjahr, habe auch einige Preise und Pokale gewonnen - mein Ehrgeiz wirkt sich also auf mein ganzes Leben aus. Dann reise ich sehr gerne, auch privat, interessiere mich f√ľr Kultur und Menschen. Auch sammele ich hochwertige Antiquit√§ten.


Moderator: Der Reitfetisch kann also sehr fachkompetent bedient werden genauso, wie dir jemand mit einem alten Gemälde eine Freude machen kann, trifft das so zu?

Lady Gabbi: Beides hast du auf den Punkt getroffen - wobei mir das Gem√§lde nat√ľrlich gefallen muss.


Moderator: Empfängst du auch körperlich Eingeschränkte, also Menschen mit Handicap?

Lady Gabbi: Zu meinen G√§sten geh√∂ren blinde Sklaven, genauso, wie ein Querschnittsgel√§hmter. Selbstredend empfange ich diese Menschen und dar√ľber hinaus besitze ich auch die n√∂tigen Erfahrungswerte dazu


Moderator: Was w√§re ein wirklich guter Gast f√ľr dich, was w√ľrde dir da gefallen?

Lady Gabbi: Wenn er √ľber seine W√ľnsche und Neigungen zumindest ansatzweise offen reden kann mit mir - und ich mache es ihm leicht. Dann sch√§tze ich grunds√§tzlich Loyalit√§t, Respekt und ein gepflegtes Erscheinungsbild bei einem Mann.


Moderator: Wo liegen deine Schwerpunkte im SM, was wird ein klein wenig mehr nachgefragt bei dir?

Lady Gabbi: Das ist Klinik und alles, was mit Latex zu tun hat. Dazu besonders authentische Rollenspiele und zwar so, dass sie mindestens ein Prickeln in einer Session herbeif√ľhren.


Moderator: Wie alt ist dein j√ľngster und √§ltester Gast?

Lady Gabbi: Der J√ľngste ist 19 und der √§lteste 87


Moderator: Ist dir Alter und Aussehen denn vorrangig oder worauf kommt es an?

Lady Gabbi: Beides absolut nebensächlich, ich gebe aber zu, dass ich Erfahrungswerte schätze. Allein wichtig ist, dass er mitmacht, Emotionen zulässt und mir vertrauen kann.


Moderator: Gabbi, wie lauten deine Pl√§ne f√ľr die n√§here Zukunft?

Lady Gabbi: Ich plane nunmehr langfristig mit Köln, das hier ist meine Stadt geworden. Auch bei Mistress Ursula möchte ich noch lange bleiben, hier stimmt es einfach.


Moderator: Dann bleiben keine Fragen offen. Gibst du uns bitte zum Abschluss noch deine Kontaktdaten?

Lady Gabbi: Bizarrlady Gabbi
im
Fetisch-Studio
Studio & Bizarrklinik Mistress Ursula
Adam-Schall-Str 111
50226 Köln


Komplettes Interview einblenden
Siegel


Zertifikat ansehen

Kontakt

Ich bin erreichbar:

Telefon:02234-2026042
Mobile:0152-04737174
Adresse:Fetisch-Studio
Studio & Bizarrklinik Mistress Ursula
Adam-Schall-Str 111
50226 Köln
Senden
go top