↩ Backseal logo
Lady Hera

Lady Hera in Schaanwald
Liechtenstein

Lady Hera ist eine empathische Domina, die eigene, echte Leidenschaften professionell lebt.

Totale Unterwerfung und komplette Abgabe eigener Kontrolle - nicht weniger erwartet den Diener, Masochisten, Fetischisten und Sklaven, wenn er auf Lady Hera trifft.

Der geneigte Gast erfährt in eigener Wahrnehmung gekonnt präsentierte Dominanz einer echten Könnerin ihres Metiers, lernt die famose Ausstrahlung einer ganz starken dominanten Persönlichkeit zu schätzen, die ihr submissives Pendant bis hin ins tiefste Innere erreicht und ihn umfassend einnimmt.

Lady Hera ist eine absolute Männer - und Menschenkennerin, die all die dunklen Sehnsüchte und Begierden ihres Gegenübers zu erforschen und final zu erfassen versteht, sie lässt all die außergewöhnlichen und besonderen Fantasien wahr werden, die schon lange befreit werden wollen, versteht sich auf stimulierende, perfekte Umsetzung hinein in das erregende, lüsterne Treiben in Perfektion.

Somit verabschiedet sich der erwartungsfrohe Untergebene komplett sowie nachhaltig aus seiner bürgerlichen Welt, die geprägt ist von Alltag und Einerlei und begibt sich auf seine ganz individuelle, aufregende Reise hin zu seiner Herrin, seinen einzigen und wahren dominanten Bezugspunkt: Lady Hera.

Es ist eine neue Welt, geprägt von anfänglicher Angst, wachsender Begierde und ausufernder Geilheit, ein Wechselspiel von Lust und Schmerz, begleitet und gefördert mittels visuellen Reizen nahbarer Dominanz.

Die Bandbreite der Lady Hera im BDSM erstreckt sich von soft bis hart und ist stets begleitet von ausgeprägten weiblichen Reizen sowie Sinnlichkeit pur.

 

Lady Hera

im SM- und Fetisch Studio ASGARD

Liechtenstein

sowie

ausgesuchter Location in der Schweiz

 

Tel.: +41799399939

 

Für schriftliche Anfragen, die Lady Hera persönlich erreichen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Interview

Das Gespräch mit Lady Hera war mir ein besonderes Erlebnis, denn es war mir vergönnt, mit einer absoluten dominanten Persönlichkeit Austausch zu halten, die komplett aufgestellt ist als Domina.

Dominanz auch verantwortungsvoll ausgeübt von einer Frau, die geistig umfassend und durchdacht ihrer Profession nachgeht, dabei nichts dem Zufall überlässt - so kann Lady Hera skizziert werden.

SM ist bei allem fester Bestandteil ihrer Persönlichkeit und ihres Lebens, sie lebt sich dahingehend komplett aus gemeinsam mit ihrem Besucher. Und sie ist von der ganzen Persönlichkeit her individuell, positiv eigen in vielen Bereichen, geht zielstrebig und planvoll vor, weiß genau um die Psyche ihres Gegenübers und darum, wie sie dort eindringt und einnimmt.

Jeder, der ihr begegnet, spürt sofort, dass diese dominante Frau sich in allem hervorragend auskennt - ihre Dominanz fußt auf tatsächliche Überlegenheit und diese wiederum auf Intelligenz, Wissen und Kompetenzen.

Die " professionelle Domina " selbst stellt für Lady Hera persönlicher Ausgleich ihres anspruchsvollen Berufslebens dar und auch in diesem Punkt sollte sie viel gemeinsam haben mit ihrem Besucher, der seine besondere Zeit mit einer echten, herausfordernden Domina erleben will.

Zweifellos dürfte der Interessierte hier genau richtig liegen und das nachfolgende Interview gibt dem Leser die Gelegenheit, sich sein erstes, eigenes Bild zu machen.

 

transparent
Moderator: Lady Hera, danke fĂŒr die Möglichkeit, mit dir ĂŒber dich und deinen SM zu sprechen. Bitte erzĂ€hle uns von dir - woher kommt dein Bezug zum SM, wie kommt es, dass du professionell als Domina agierst, wie sind deine Erfahrungswerte?

Lady Hera: Ich bin von meinem ganzen Wesen und Persönlichkeit her dominant, seitdem ich denken kann, auch im bĂŒrgerlichen Leben. BDSM lebe ich seit heute 23 Jahren, davon 7 Jahre professionell.
SM rein privat mit demselben Partner zu leben, ist phantastisch, hat aber recht bald Grenzen. Ich wollte noch viel mehr entdecken, ich brauche Herausforderungen. Auch deshalb habe ich mich entschlossen, in das professionelle Metier zu wechseln. Da geht es auch um Selbstentdeckung, denn neue Sklaven bedeuten ja auch die Begegnungen mit neuen Neigungen, neuen Psychen, anderen Emotionen und finale Selbstverwirklichung, denn auch in mir erwachte so viel, was ich ausleben wollte.
Mein Bezug zu SM ist echt und authentisch, echte Lebensart und auch Ausgleich zu meinem sicher anspruchsvollen bĂŒrgerlichen Beruf. Als Domina bin ich eher untypisch, sehr empathisch, tief in die Psyche greifend, denn bereits bei der Auswahl meiner Besucher habe ich eine eigene Art der Auswahl. Mir sind Begegnungen auf Augenhöhe wichtig, sowie gegenseitiger, voller Respekt und gegenseitiges Vertrauen. In der Begegnung muss ich nicht laut sein, um SM intensiv zu erleben. Wer mir begegnet, vergisst mich nie ;-)



Moderator: Du bist als Domina sehr gefestigt und hast einen sehr guten Ruf. Worauf begrĂŒndet der sich deiner Meinung nach?

Lady Hera: Ich denke, es ist meine AuthentizitĂ€t und Empathie. Ich spule weder ein Programm runter, noch ziehe ich irgendeine Show ab - stattdessen lebe ich mich ebenso aus wie mein Besucher. Ich hasse es, dabei auf die Uhr zu schauen und mache nicht unbegrenzt Termine. Ich nehme mir die Zeit, zusammen mit dem Sklaven zu genießen - sein Geruch, das kurze Zucken oder seine Bewegungen, ihm in die Augen zu schauen, ihn zu oder sogar ĂŒber seine Grenzen hinaus feinfĂŒhlig zu fĂŒhren. Da höre ich auf meine innere Stimme, bin da sehr konsequent. Es gibt GĂ€ste, die fĂŒr eine gemeinsame Zeit von weit her anreisen und lange Wege auf sich nehmen fĂŒr mich.
Materiell bin ich auch ohne BDSM bestens aufgestellt, das allein ist fĂŒr mich keine Triebfeder fĂŒr mein Tun als Domina.
Alles hat sich ĂŒber die Zeit aufgebaut und entwickelt und mein Terminkalender ist gut gefĂŒllt - also scheine ich es ja richtig zu machen :-)



Moderator: Und doch zeigst du auch mit diesem Portrait mehr Gesicht und weckst Begehrlichkeiten bei MÀnnern, die dich womöglich noch nicht kennen, richtig?

Lady Hera: Es sind eben die Herausforderungen, die ich brauche. Neue GĂ€ste, neue Emotionen, sich gemeinsam neu ausleben und die gemeinsame Entdeckungsreise fortfĂŒhren. Die Domina ist Leidenschaft pur und untrennbarer Teil meines Lebens genau auf die Art, wie ich ihn begehe.


Moderator: Wo bist du örtlich eigentlich erreichbar?

Lady Hera: Das ist bevorzugt das Asgard in Liechtenstein, weil es die genau passende, schöne Umgebung fĂŒr mich darstellt. Dann reise ich auch hin und wieder in die Schweiz. Generell brauche ich ein gutes Ambiente um mich herum, was anderes kommt fĂŒr mich nicht in Frage und da bin ich auf einer Linie mit meinen GĂ€sten.


Moderator: Ich hörte, dass du mit unzĂ€hligen Koffern anreist und ausschließlich eigenes Equipment nutzt. Was ist der Grund dafĂŒr?

Lady Hera: Das trifft zu. Weil ich eine sehr große Kollektion an Spielzeugen aus der ganzen Welt besitze und immer etwas Neues meine Kunden als Erlebnis anbieten will . Noch dazu geht hier um Hygiene, was ich sehr genau nehme. Alle meine Spielsachen, - Dildos oder die Latex Handschuhe fĂŒrs Fisting -, werden sorgfĂ€ltig gereinigt und desinfiziert.
Ich weiß sehr genau wovon ich rede, wenn ich sage, dass so etwas sehr wichtig ist fĂŒr die Gesunderhaltung meiner Besucher.



Moderator: Besitzt du bestimmte Vorlieben von deinen Praktiken her, Dinge, die du uneingeschrÀnkt mit jenen deiner GÀste teilst?

Lady Hera: Fangen wir mit dem Analfetischismus an, gehen wir weiter zu Flagellationen. Die japanische Seilkunst ist faszinierend. Zu sehen, wie der Körper des Probanden sich anfangs dagegen wĂ€hrt und kurz danach sich willig ergibt. Der Körper findet die Ruhe gefolgt von der Psyche. Das ist fĂŒr als dominante Frau Genuss in Reinform.
Mir geht es um allem, was ich vornehme, um eine besondere Art der tiefen BerĂŒhrung und psychischen Kontrolle,begleitet vom Spiel der körperlichen Spannung / Entspannung. Und in Sachen Klinik geht mein Repertoire vom Soft bis hin zu Hardcore, ich mag es durchaus auch mal blutig. Dazu kommt mein Zahnspangen-Fetisch - da bekommt der Fetischist eine exakt angepasste Spange. Das Reden ĂŒbernehme danach freilich ich ;-).
Ich ziehe aber aus anderen Dingen eigenen Genuss und Spaß, bin da nicht festgelegt. Ich bin sehr breit gefĂ€chert in meine Vorlieben und immer bereit, etwas Neues zu probieren und die TrĂ€ume meiner Kunden möglichst 100% zu verwirklichen.



Moderator: Du sprachst von Verantwortung. Wie wĂŒrdest du diesen Begriff in Bezug auf dein Tun in einem Satz beschreiben?

Lady Hera: Ich habe gemeint, dass es mir ist wichtig ist, jede Behandlung mit klarem Verstand durchzufĂŒhren und keine dauerhaft körperlichen oder psychischen Schaden bei meinen Kunden zu hinterlassen. Wenn ich fĂŒr einen gesunden Verstand und einen gesunden Körper sorge, werde ich dieser Verantwortung gerecht.



Moderator: Kommunikation und das Gemeinsame mit deinem Gast scheinen dir sehr wichtig zu sein, trifft das zu?

Lady Hera: Ganz eindeutig ja. Ich bereite mich grĂŒndlich auf meinen Besucher vor, habe anfĂ€nglich viele Fragen und will genau wissen, worum es ihm geht. Und er kann sich gewiss sein, eine Menschenkennerin und Empathin vor sich zu haben, die erst dann in die bizarre Umsetzung geht, wenn sie ein umfassendes Bild von ihm in seinen Neigungen und seiner Fantasiewelt hat.



Moderator: Welche Art der Kontaktaufnahme zu dir ist dir am liebsten, was ist zielfĂŒhrend?

Lady Hera: Das geht mittels Anrufen, per Mail oder Nachrichten als WhatsApp. Ich nehme keine Facetime Anrufe ohne Termin entgegen. Genauso ist ein Termin unerlÀsslich, Laufkundschaft hat keine Möglichkeit auf eine gemeinsame Zeit.


Moderator: Was sollte der Besucher als Basics mitbringen bei dir, was wÀre von Vorteil?

Lady Hera: Er sollte den Willen und die Bereitschaft mitbringen, sich fallenlassen zu wollen und mir sein Vertrauen zu schenken. So kann er - gefĂŒhrt von mir - seinen Traum ausleben.


Moderator: Besuchen dich ausschließlich MĂ€nner oder ist auch mal ein PĂ€rchen dabei?

Lady Hera: Da gibt es so einige Paare, die zu mir kommen, um deren SexualitÀt zu bereichern. Sie wollen herausfinden, was da noch so geht, oft experimentieren sie unter meiner Anleitung. Z. B. dominiert die Frau ihren Partner, um es dann genau andersrum vorzunehmen. Dabei können sie sich selbst neu und anders entdecken. Oder es kommen Paare mit bereits vorher definierter Rollenverteilung zu mir - das ist ganz bunt gemischt.


Moderator: Gibt es da etwas in deiner Erinnerung, was du schon als außergewöhnlich ansiehst und du als besonders angenehm empfunden hast?

Lady Hera: Durchaus, aber das beziehe ich jetzt nicht auf nur einen Mann, denn es passiert unter meinen HĂ€nden öfter - MĂ€nner, die unter meiner Regie ihre ersten reinen Analorgasmen erleben. Überhaupt ist mir klar, dass meine GĂ€ste auf mich bezogen hohe AnsprĂŒche hegen, was völlig in Ordnung ist. Denn genau darum geht es mir - ihnen laufend geile Sachen, Neues, aufzuzeigen. Mir ist generell ein gutes VerstĂ€ndnis von dem, was ich mag und das, was der Gast wĂŒnscht, wichtig. Ich fĂŒhre nur Dinge durch, die ich auch selber mag und
die ich als nicht extrem körperlich oder psychisch gefÀhrlich finde. Dinge die ich in jeder Situation gut unter Kontrolle habe.



Moderator: Lady Hera, das war fĂŒr mich ein höchst angenehmes und informatives GesprĂ€ch mit einer tollen dominanten Frau. Darf ich dich zum Abschluss um deine Kontaktdaten bitten?

Lady Hera: Aber gerne.
Lady Hera
im
Asgard in Liechtenstein
sowie
in ausgesuchter Location in der Schweiz

Tel.: +41799399939
Mail: hera@ladyhera.ch
Komplettes Interview einblenden
Siegel


Zertifikat ansehen

Kontakt

Ich bin erreichbar:

Mobile:+41799399939
Webseite:meine Homepage
Adresse:Lady Hera
im
Asgard in Liechtenstein
sowie
in ausgesuchter Location in der Schweiz
Senden
go top