‚Ü© Backseal logo
Lady Janine

Lady Janine in Köln
Deutschland

Lady Janine ist eine berührbare, einfühlsame dominante Frau.

 

Ihr Bandbreite im SM ist umfassend und es sind ihre Erfahrungswerte, gemixt mit purer Veranlagung, welche aus Wünschen und Träumen erregende, stimmungsvolle bizarre Inszenierungen werden lassen.

 

Darüber hinaus kennzeichnen Fantasie, Kreativität und Lust pur am SM ihr Wesen - kaum eine Neigung, welche mit ihr nicht ausgelebt werden kann.

 

Egal, ob devoter Zögling, Masochist, Patient oder Fußfetischist, BDSM - Neuer oder erfahrener SMer - Lady Janine wird ihr Gegenüber gekonnt und realistisch ganz nach Belieben dominieren und benutzen.

 

Eigenen Genuss zieht sie sowohl aus soften Spielarten, als auch aus harten, konsequent - unnachgiebigen bizarren Behandlungen und das Gemeinsame, das Miteinander mit dem Probanden, - sorgen für eine wunderbare Zeit in einer eigenen Dimension.

 

Treten Sie ein!

 

Das Atelier Vogelsanger Straße 286 50825 Köln

 

Telefon: 0171 - 2042497

 

Festnetz: 0221 - 541247 0221 - 542159

Interview

Anlässlich unseres bevorstehenden Interview - Termines begab ich mich in das Atelier, dem Studio der Lady Janine.

 

Ich traf auf eine freundliche, sehr offene und gleichzeitig temparamentvolle attraktive Frau.

 

Sie hört genau zu, beobachtet intensiv und erfasst einen sofort - sie hatte einiges zu sagen, schnell wurde deutlich, es mit einer wirklich veranlagten dominant- berührbaren Frau zu tun zu haben.

 

Ihre Ausstrahlung ist enorm und es machte einfach nur Freude, mich mit ihr zu ihrer Person und ihrem Studio zu unterhalten - ein bemerkenswerter Zuwachs im Domina - Portrait!

transparent
Moderator: Janine, wie ist dir deine dominante Neigung bewusst geworden?

Lady Janine: In der Vergangenheit war es schon immer so, dass ich das Gef√ľhl erhielt, begehrt zu werden, genau dann, wenn ich das Heft in die Hand nahm, M√§nner f√ľhrte, lenkte und dominierte. Das Gef√ľhl der Siegerin und uneingeschr√§nkter Macht wurde mir mehr und mehr bewusst. Meine Neigungen lebte ich dann an jenen Orten aus, wo SM viel praktizieert wurde, also in dem einen oder anderen Dominastudio. Es begann im House of bizarre Dreams in D√ľsseldorf, dort war ich Passive - meine ersten praktischen Studioerfahrungen.



Moderator: Wie entwickelte es sich weiter bei dir?

Lady Janine: Es ging dann in Richtung ber√ľhrbare Dominanz - als Passive fehlte mir das Machtgef√ľhl, es f√ľllte mich deshalb nicht l√§nger aus. Ich erarbeitete mir dann alles selbst, wechselte in eigene R√§ume und sammelte weitere, wichtige Erfahrungen als Studiobesitzerin. Es ergab sich die M√∂glichkeit, das Atelier hier in K√∂ln zu erwerben - ich griff zu, gestaltete die R√§ume nach meinem Geschmack stimmungsvoll um..und bin da noch nicht am Ende. Und nun triffst du mich heute hier an mitsamt meinem tollem Team.


Moderator: Was gef√§llt dir pers√∂nlich am Aus√ľben von Dominanz?

Lady Janine: Zu Dominieren bedeutet täglich neue Herausforderungen, es ist immer spannend, vielseitig und kreativ.


Moderator: Mal ganz spontan - was w√ľrdest du jetzt am Liebsten machen, woran denkst du gerade?

Lady Janine: Ich sehe dich und ich w√ľrde es gerne mit einer schon l√§nger gehegten Fantasie mixen: Ein Foto von mir auf dem Thron und unter mir drumherum 8 liegende und kniende Sklaven...:-)


Moderator: Gibt es etwas, was du beim bizarrem Miteinander nicht so magst?

Lady Janine: Ich mag keine " toten Fische " sowie Emotionslosigkeit. Ins Positive gebracht: Emotionen sind dazu da, befreit zu werden und sie auszuleben. W√ľnsche, Tr√§ume, Neigungen, um sie auszusprechen und zu erleben.


Moderator: Was gefällt dir weiterhin in deiner eigenen Wahrnehmung zu deinem Gast?

Lady Janine: Mir gef√§llt es, den Mann schwach zu sehen, willenlos, durcheinander, auch konfus, mit hei√üen Ohren und rotem Kopf. Ein Mann ist f√ľr mich wie ein offenes Buch - ich schaue hinein und hindurch, besitze deshalb die F√§higkeit, ihn als Mann auszuschalten und als Sklave zu aktivieren. Ich dr√ľcke dann genau die richtigen Kn√∂pfe, bis er mir ganz verf√§llt und mich anbetet - mit eigenen Worten definiere ich so meinen eigenen BDSM.


Moderator: Wohin erstreckt sich deine Bandbreite zu bizarren Praktiken?

Lady Janine: Ich bin versiert im schwarzem Bereich und f√ľhre auch gerne softere Klinikspiele durch. F√ľr extreme wei√üe Behandlungen gibt es bei mir Fachpersonal, die sich hierauf spezialisiert haben.


Moderator: Bist du ber√ľhrbar?

Lady Janine: Dazu mein bekennendes JA - ich stehe dazu und Erotik, absolute Ber√ľhrbarkeit l√§sst sich in meinen Augen ganz wunderbar mit SM und Dominanz verkn√ľpfen.


Moderator: Sind dir √Ąu√üerlichkeiten beim Gast oder sein Alter in irgendeiner Art wichtig?

Lady Janine: Nein, mir ist es egal, ob er jung oder alt ist oder wie er aussieht - sofern er ein gewisses Maß an Benehmen und ein höheres an Gepflegtheit mitbringt.


Moderator: Nochmal zur√ľck zu deinem Studio, dem Atelier - dazu ein Statement von dir bzw. eine grobe Beschreibung desselben

Lady Janine: Meine Räume erstrecken sich auf 350 QM - ich habe es, wie schon erwähnt, teilweise aufwändig umgestaltet in Richtung Behaglichkeit. Auch die Raumaufteilung ist nun anders, Diskretion ist gewährleistet durch Sichtschutz an verschiedenen Stellen. Beleuchtung und Kerzenschein sind angenehmer bzw. haben Einzug gehalten. Mit mir sind hier 13 Mitarbeiterinnen tätig.


Moderator: Nun bist du ja eine durchaus erfahrene bizarre Frau - was empfindest du heute, wenn ein absoluter Anfänger bei dir nach einer Audienz fragt?

Lady Janine: Dar√ľber freue ich mich sehr. Wei√üt du, vieles im Leben ist wie in einer Ehe - man f√§ngt klein an, dr√ľckt die ersten Kn√∂pfe, dann entwickeltes sich, freilich in meinem Sinne und gerade bei einem anfangs Neuem kann ich viel Eigenes einbringen und Einfluss nehmen. Zu beobachten, wie er ganz " Meins " wird, ist unglaublich inspirierend f√ľr mich.


Moderator: Bist du eigentlich in deinem Umfeld geoutet?

Lady Janine: Mein Umfeld, Freunde, meine Familie wissen alle, was ich mache und niemand hat damit ein Problem - im Gegenteil.


Moderator: Besitzt du bestimmte, eigene Favoriten im bizarrem Sinne?

Lady Janine: Ich mag ausgiebige Analbehandlungen und ich stehe darauf, Männer sehr realistisch zu vergewaltigen. Da gäbe es noch einiges mehr freilich, aber einen Mann den Willen zu nehmen, ihn als Mann zu empfangen und als Frau zu verabschieden - das macht mich besonders an.


Moderator: Empfängst du auch Frauen und Pärchen?

Lady Janine: Jederzeit und gerne greife ich bei derartigen Spielen auch auf meinen Bi- Boy Sid zur√ľck. Grunds√§tzlich kann ich mit Frauen einiges anfangen - jene verlieben sich sehr gerne in mich, √ľbrigens... Das ist dann genau die Intensit√§t zu Hingabe und Lust, die ich f√ľr ein gutes Gef√ľhl gerne habe, basierend darauf lassen sich fantastische Rollenspiele, sehr realistisch, umsetzen.


Moderator: Welche Outfits trägst du besonders gerne?

Lady Janine: Alles, was figurbetont und sexy ist, gerne Heels und Stilettos - das auch privat.


Moderator: Janine, ich danke dir f√ľr dieses informative und offene Gespr√§ch, ss war mir eine Freude. Bitte benenne nun deine Kontaktdaten.

Lady Janine: Das Atelier Vogelsangerstr. 286
50825 Köln
web: www.das-atelier.de
Telefon: 0221 - 541247 oder 0221 - 544958
Handy: 0171 - 2042497
Komplettes Interview einblenden
Siegel


Zertifikat ansehen

Kontakt

Ich bin erreichbar:

Telefon:0221- 54 21 59 oder 544958
Mobile:0171-2042497 - keine SMS
Adresse:Das Atelier
Vogelsanger Straße 286
50825 Köln
0221-541247
0171-2042497
Senden
go top