Backseal logo
Lady Kimberly

Lady Kimberly in Berlin
Deutschland

Lady Kimberly ist eine authentische berührbare dominante Frau.

 

Leidenschaft und Hemmungslosikeit in ihrem Tun bei gleichzeitiger Fachkompetenz, das Beherrschen der gesamten Bandbreite des BDSM, kennzeichnen sie als professionell agierende Domina im Besonderem.

 

Eine Begegnung mit Lady Kimberly erscheint in eigener Wahrnehmung von der ersten Sekunde an als etwas ganz Besonderes, sehr Spezielles - ihr Gegenüber fühlt sich umgehend verstanden in all seinen eigenen Begierden, denn er trifft auf sein dominantes Pendant.

 

Diese wundervolle, attraktive Frau vermittelt das Gefühl von Verständnis, Toleranz, Offenheit - sie ist echt, spielt keine Rolle und schon gar nicht mit den Bedürfnissen ihres Besuchers. Ganz im Gegenteil - ihren Zögling sieht Lady Kimberly als Erfüller eigener Gelüste, sie lebt sich aus und bringt sich vollheitlich in das erregende Treiben selbst mit ein.

 

Ohne jegliche Berührungsängste versteht sie sich bestens darauf, wirklich alles aus ihrem Gegenüber herauszuholen - keine Sehnsucht, Praktik oder Begierde, die ihr fremd ist.

 

Der geschätzte und stets respektierte Besucher trifft auf eine kommunikative, freundliche und darüber hinaus intelligente, selbstbewusste Frau, die sich keinerlei Schranken unterwirft und knisternde Erotik sowie erregenden Sex mit der Vielfalt des SM verbindet. Ausgeübte Dominanz ist für diese Top- Dominante dabei probates Mittel zur eigenen Erfüllung.

 

Völlig gleich, ob jung oder alt, SM- Starter oder Kenner, Wertschätzer des schwarzen Bereiches oder kränkelnder Patient, der sich Genesung besonderer, anderer Art wünscht - Lady Kimberly wird Sie begeistern!

 

Lady Kimberly agiert in eigenen Räumen in bester, zentraler Lage in Berlin Wilmersdorf.

 

Telefon: 0157 - 84247377

 

HP: www.lady-kimberly-berlin.com

 

Schriftliche Anfragen an Lady Kimberly persönlich bitte via unten aufgeführtes Kontaktformular.

Interview

Die Verabredung bei Lady Kimberly in Berlin- Wilmersdorf erfolgte Wochen vorher, der Mailaustausch zuvor verlief zügig und reibungslos, die Antworten kamen extrem zeitnah.

In schöner Lage von Berlin- Wilmersdorf öffnete mir eine sofort symphatische, freundliche junge Frau die Tür.

Unser Gespräch war von Anfang an völlig entspannt, extrem kurzweilig und mir gefiel dabei ihre ganze Art, diese tolle Ausstrahlung insgesamt sowie ihre absolute Offenheit.

Lady Kimberly besitzt diese explosive Mischung aus Intelligenz und Optik, hinzu kommt jene Hemmungs- und Zügellosigkeit, was sie gleichzeitig verkörpert.

Sie hört auch noch gut zu, fühlt sich ein und überzeugt immer im richtigem Moment mit Scharfsinn und exzellenter Auffassung.

Diese Frau nimmt einen wirklich ein - verlassen Sie sich darauf!

transparent
Moderator: Lady Kimberly, wie kam es dazu, dass du als Dominante in eigenen Räumen agierst? Das ist doch schon ziemlich ausgefallen..

Lady Kimberly: Ich gab seit früher Jugend immer den Ton an und setzte mich mit beinahe allen Mitteln durch - mit der Zeit haben sich meine Instrumente und Techniken da natürlich verfeinert. Ich war wie beinahe jeder andere auch zuvor ganz normal im Berufsleben drin, da aber ebenfalls stets in leitender Position. Beim SM reizt mich die Fülle an Herausforderungen, die vielen Kicks, die du beinahe jeden Tag aufs Neue erfährst - spannend für mich ist es auch, tief in die Seele meines Gegenübers einzudringen, ihn zu fordern. Er setzt ja meine Führung Voraus, erwartet das von mir - und er trifft auf Lady Kimberly, die genau das möchte und umzusetzen in der Lage ist. Das alles findet nun im BDSM statt - das ist anders, extrem, hat mit Lust, Erregung zu tun, die ich beliebig steuern kann. Nicht nur bei - ihm -. Bei jeder Begegnung verfolge ich ein Ziel und erst, wenn ich dieses Ziel erreicht habe, bin ich zufrieden und ja, auch befriedigt.



Moderator: Gleich dazu die Frage - bist du bei alldem berührbar, gibt es Grenzen oder unterwirfst du dich keinerlei Schranken?

Lady Kimberly: Berührbarkeit nimmt mir kein bisschen meiner Dominanz. Wenn ich es will und mir danach ist, mach ich alles, was ich in diesem Moment für mich brauche. Nein, ich bin da ebenfalls absolut hemmungslos - dazu dann noch soviel: Je weniger - er - dahingehend von mir einfordert, desto mehr kann er womöglich erwarten.


Moderator: Gehts es ein bisschen genauer?

Lady Kimberly: Du willst es nun genau wissen :-) - dann ganz klar: Ich treffe die Entscheidungen und wenn ich Bock habe, bediene ich mich auch des Schwanzes meines Objektes der Begierde - wenn die Chemie stimmt.


Moderator: Danke für die Klarheit deiner Aussage, Kimberly. War deine sehr offene und beinahe zügellose Einstellung zur Sexualität schon immer so oder hat sich das erst seit deiner Zeit als Dominante so ergeben?

Lady Kimberly: Ich war schon immer so offen, wenngleich es sich in meiner Zeit noch verstärkt hat. Was Sadismus angeht, bin ich zudem ganz eindeutig extremer geworden - da muss ich mich manchmal selber bremsen, je nachdem, wie willig mein Pendant ist.


Moderator: Einge Jahre also bist du schon nahbare Domina - lassen diese erregenden Momente, Dinge, die dich wirklich berühren können, da nach oder verstärkt es sich womöglich?

Lady Kimberly: Ich meine, alles verschiebt sich ein wenig. Da wären wir wieder bei meinem Sadismus, der viel extremer geworden ist. Früher erregte ich mich noch an softeren oder fest zu definierenden Dingen, heute macht es mehr die Reaktion meines Besuchers auf mich und meinem angewandtem SM. Wenn ich z. B. die angstgeweiteten Augen von ihm sehe aufgrund meiner Aktion, kickt mich das bereits sehr und ich will Gas geben - solange er da mithalten kann.


Moderator: Einiges zu dir wurde ja schon sehr schön transparent, aber eben noch nicht alles - insofern erzähl uns noch ein wenig mehr zu dir. Was für ein Typ Dominante bist du, was macht deine Persönlichkeit aus?

Lady Kimberly: Ich besitze Werte und verfolge diese eisern sowie unbeinflusst. Ich verfolge Ziele, habe viel Ehrgeiz und einen Lebensplan. Ich bin grenzenlos, obzessiv sowie exzessiv. Meine Art ist entspannt, locker, ich liebe gute Kommunikation, mag authentische Menschen, die sich so geben, wie sie sind. Das dürfen alle auch von mir erwarten. Ich schätze Herausforderungen und Menschen, die sie mir stellen, immer offen für Neues, experimentiere gerne. Ich verbinde Erotik mit SM, weil mir die dominante Komponente dabei sehr gefällt und mich anmacht. Beim SM geht es mir darum, ein Feuerwerk an Emotionen herbeizuführen.


Moderator: Das führe bitte etwas genauer aus - was meinst du damit?

Lady Kimberly: Wenn das Emotions- Feuerwerk allein dazu geeignet wäre, bei ihm einen Orgasmus zu erzeugen ohne jegliches Hinzutun. Das ist mir mehr als ein Mal gelungen - ihn so umfassend positiv zu mainipulieren und stimulieren, allein durch meine Erscheinung und meine verbale Aktivität, dass er schon deshalb absprizt. Nur ein Beispiel dazu.


Moderator: Das funktioniert aber doch nicht immer - mir ist jedenfalls so etwas noch nie passiert...

Lady Kimberly: Womöglich bist du noch nicht an die Richtige geraten...;-) Nein, im Ernst: Natürlich geht das nicht bei jedem, nur es passiert halt immer wieder mal. Und es stellt etwas dar, was ich erst als Dominante als Lust auch für mich erfahren habe.


Moderator: Wie lautet deine Einstellung zu Männern ganz allgemein und global? Wie siehst du dich da selber?

Lady Kimberly: Ich bin eine einzigartige Männerflüsterin, weil ich mich gut in die männliche Psyche hineinversetzen kann. Ich würde ebenfalls einen guten Kerl abgeben - dafür hab ich dann meinen Gummischwanz. Arschfickqueen aus Berufung eben :-)


Moderator: Deine Sprache mag ich sehr - ich fühle mich extrem gut unterhalten. Danke dafür, Kimberly. Spannen wir den Bogen zu deinem Service - führst du auch bizarre Escorts durch?

Lady Kimberly: Wenn ich jemand kenne und einschätzen kann, er also schon mal bei mir gewesen ist, bin ich gerne auch dafür zu haben. Hierbei bevorzuge ich schöne, authentische Entführungsspiele. Oder auch einen Clubbesuch.


Moderator: Lady Kimberly auch als Klinikerin? Bist du auch versiert im weißem Bereich, wie weit gehst du dabei?

Lady Kimberly: Mein Repertoire reicht hier von soft bis extrem. Ich bin da auf allerlei Praktiken versiert und auch kompetent, habe da allerhand an Erfahrungswerten. Klinik kommt auch gut in einem Rollenspiel.


Moderator: Nun agierst du als Dominante in einer Begegnung ja nie allein - auch dein Gast bringt sich ja ein. Der will nun ein tolles Erlebnis - was muss er an den Tag legen, damit alles wirklich erfüllend wird?

Lady Kimberly: Er braucht Offenheit, ein bestimmtes Maß an Neugier und darf nicht so sehr auf Drehbuch getrimmt sein. Dann gestaltet sich alles situativ und stimmungsabhängig. Bestimmte Umgangsformen und beidseitiger Respekt sind unabdingbar.


Moderator: Was wäre weiterhin geeignet, bei dir die richtigen Hebel umzulegen, was erregt dich?

Lady Kimberly: Je mehr er sich fallenlässt und mir das Gefühl von Individualität und Einzigartigkeit meiner Person gibt, desto besser. Es geht um diese bestimmten Reaktionen bei ihm, Berührungen im richtigem Moment, Echtheit ohne jede Maske. Der Geilheit freien Lauf lassen - hört sich simpel an, aber darum gehts auf den Punkt gebracht. Alles rauslassen - keine Kontrolle.


Moderator: Thema Dirty Games - nicht Jederfraus Sache. Was sagt Lady Kimberly dazu?

Lady Kimberly: Meine Zügellosigkeit macht auch hier nirgendwo Halt. Ich schränke aber ein, dass Vomit nicht mein Ding darstellt, weil ich diese Praktik eher für mich als erniedrigend wahrnehme, denn für meinen Gast. KV und vor allem NS - da gehe ich aber auf.


Moderator: Bitte steuere doch mal ein persönliches Erlebnis aus der Vergangenheit bei, etwas, was dir besonders gut gefallen hat, Kimberly.

Lady Kimberly: Da gab es diesen bizarren Escort mit Alex Ley aus Düsseldorf, die mich in Berlin besucht hatte. Es ging um Entführung und öffentliches Ausgehen - unser " Opfer " fand sich schnell im Auto- Kofferraum wieder, dann gings zu Dritt in Voll- Latex über den Kurfürstenstraße. Wir ketteten ihn dort an einem Straßengeländer an und wichsten ihn mit der Vakuumpumpe in aller Öffentlichkeit ab - das ging so schnell, dass es nur bei einigen wenigen offenen Mündern seitens der erwachsenen Passanten geblieben ist....einige sind uns übrigens zuvor extra in einiger Entfernung gefolgt, weil sie unbedingt wissen wollten, wie es weitergeht. Sie haben ihre Show bekommen.


Moderator: Da bleibt in der Tat auch kein Auge trocken ;-) Ich ahne deine Antwort, dennoch die Frage, wie du allgemein zu Frauen stehst...

Lady Kimberly: Ich bin bekennend Bi und machs mit Frauen, als auch Pärchen.


Moderator: Kommen wir zu den männlichen Bi- Interessierten deiner Besucher. Kannst du diesen Menschen da auch etwas bieten?

Lady Kimberly: Ich besitze einen befähigten Bi- Sklaven, der sowohl aktiv, als auch passiv voll in seiner Rolle aufgeht. Er ist jedes Mal glücklich, wenn er mir, seiner Herrin, zu Diensten sein darf.


Moderator: Lady Kimberly, ich meine, es ist gelungen, dich ganz hervorragend transparent zu machen, was an deiner echten und unverblümten Art, die Dinge auf den Punkt zu bringen, liegt. Dafür danke ich dir und bitte dich zum Abschluss nun noch um deine Kontaktdaten.

Lady Kimberly: Lady Kimberly Tel.: 0157 - 84247377 Mail: ladykimberly@hotmail.de HP: www-lady-kimberly-berlin.com
Komplettes Interview einblenden
Siegel


Zertifikat ansehen

Kontakt

Ich bin erreichbar:

Telefon:015784247377
Webseite:meine Homepage
Senden
go top