Ôćę Backseal logo
Lady Lia

Lady Lia in M├╝nchen
Deutschland

Lady Lia stellt eine emphatische, in jeder Hinsicht überzeugende dominante Frau dar, die eigene Leidenschaften lebt und sich sehr gut darauf versteht, diese mit jenen ihrer Gäste zu vermengen.

Lady Lia ist eine mental ganz starke Lady, die zielstrebig eigene, gerade und oft auch besondere Wege geht, Grenzen mühelos einreißt und ganz souverän überschreitet. In Wahrnehmung ihres submissiven Gegenübers ist sie Vorbild und dominanter Bezugspunkt in Einem - sie motiviert in jeder Hinsicht und verführt ihr Pendant zu eigener Hemmungslosigeit, zum Löslösen, " Sich Fallenlassen " vom Alltag und bringt ihn mühelos dazu, komplett einzutauchen in neue Welten.

Stimulanz in Reinkultur, erregende Optik in aller Freizügigkeit und eine komplexe, einnehmende Persönlichkeit kennzeichnen im Wesentlichen jene Lady Lia - der Umgang mit ihr gestaltet sich somit immer kommunikativ, sehr entspannt und völlig unkompliziert.

Somit fällt es sehr leicht, sich Lady Lia mit wirklich allem anzuvertrauen, was an Sehnsüchten und Begierden in einem wohnt.

Perfektionismus, im bizarrem Sinne das Streben nach absoluter Kompetenz in allem, was sie vornimmt, brilliante Auffassungsgabe, hervorragende Menschenkenntnis bei zutreffenden Einschätzungen der Intentionen und Bedürfnisse ihrer Gegenüber machen Lady Lia zu einer absoluten Empfehlung für SM Starter, als auch - Kenner gleichermaßen.

 

Lady Lia empfängt

im noblem

Studio Elegance

Frankfurter Ring 139

80807 München

 

Tel.: 0157-56723640

Interview

Ich traf mich mit Lia zu einer zünftigen Brotzeit in München - in Folge zeigte sie mir noch ein wenig vom Stadtteil Schwabing und während der gesamten Zeit sprachen wir über sie, ihren SM. Mir ging es um die Erkenntnis, welchen Bezug sie zu ihrem Tun hat, was sie damit verbindet und wie glaubhaft es rüberkommt.

Um es zusammenzufassen - Lia ist eine wirklich beeindruckende junge Dame.

Gebildet, sehr intelligent und doch umgänglich, bodenständig. Selten traf ich auf eine rhetorisch - kommunikativ derart starke Frau, die ganz entspannt zu ihren Vorlieben und Neigungen steht, diese konsequent auslebt.

Lia ist authentisch und sie ist wahrhaftig - ein gerader Typ von  der gesamten, komplexen Persönlichkeit her. Sie ist eine kluge Frau, mit der man sich gerne umgibt und ihre Nähe nicht nur in jeder Sekunde genießt, sondern schnell zu schätzen weiß.

Deutlich spürt man ihre Feinfühligkeit, ihre Gabe, genauer hinzusehen, auch große Sensibilität im respektvollem Umgang mit Anderen.

Lia sollte man nicht unterschätzen, sofern man ihr auch nur ansatzweise gerecht werden möchte.

Das nachfolgende Gespräch ist allemal dazu geeignet, mehr von ihr zu erfahren.

 

transparent
Moderator: Lia, wie waren deine ersten Ber├╝hrungspunkte mit SM, wie setzte es
sich fort, wie gestaltete und entwickelte sich dein Bezug zum Bizarrem?


Lady Lia: Ich erinnere mich an den ersten Demask Katalog, den ich beim Umsteigen am Hauptbahnhof in einem Sexshop vom Verk├Ąufer geschenkt bekommen habe - als Trost, weil er mir altersbedingt keinen Zutritt gew├Ąhren durfte.
Die hohen Abs├Ątze und ein transparenter Rubber Catsuit im Schaufenster hatten mich angezogen. Mit 15 habe ich mir dann das erste Paar Latexstr├╝mpfe gekauft, daf├╝r hatte ich lange gespart. Ohne Ahnung, wie man damit umgeht, habe ich zum Anziehen leider Baby├Âl verwendet - das war dann das Aus f├╝r die Str├╝mpfe gleich beim ersten Tragen :(
Mit dem darauf folgenden Korsett hatte ich schon mehr Gl├╝ck. Dieses versteckte ich heimlich unter meiner Alltagskleidung.
Auf der Suche nach Gleichgesinnten zog es mich zu SM-Play-Parties, auch hier kein Einlass ohne Ausweiskontrolle.
Ist ja auch richtig so, trotzdem wusste ich schon immer sehr genau, was ich will und was nicht.
Meinen 18. habe ich dann im Darkside, einem SM-Club in Berlin gefeiert, in der einen Woche war ich gleich drei Mal dort :)

In M├╝nchen lernte ich sp├Ąter auf einer SM-Party eine professionelle Domina kennen. Vermutlich, um meinen unendlich vielen Fragen an diesem Abend zu entgehen, bot sie mir an, sie einem Tag ins Studio zu begleiten :)

Diesen Tag werde ich sicher nie vergessen, es war ein echtes Schl├╝sselerlebnis f├╝r mich. Allein deshalb, weil sie ├╝ber rund 12 Stunden hinweg einen Gast nach dem anderem empfing und im Besonderem: - Sie mich von der ersten bis zur letzten Begegnung an allem teilhaben lie├č.
Alle Besucher bis auf Einen empfanden meine Teilnahme als reizvoll, sie wurden vorher gefragt und stimmten gerne zu.
Ich schaute bei alldem nicht etwa nur zu, sondern agierte frei aus dem Bauch heraus aktiv mit und das kam sowohl bei der Domina, als auch bei deren Besuchern so gut an, dass hinterher durchweg positive Feedbacks kamen.

An diesem Tag stellten sich mehrere Erkenntnisse bei mir ein:
- ich konnte schon viel, ohne jemals eine Einarbeitungsphase durchlaufen zu haben.
- ich war mit Begeisterung bei jeder Begegnung dabei, obwohl ich nach diesen 12 Stunden mehr als durch gewesen bin.
- SM macht riesig Spa├č, auch die Eigengestaltung, die Kreativit├Ąt und das ungehemmte Ausleben eigener Neigungen.
- es gibt so viele Varianten, denen man im Party-SM nie begegnet, die Studioerfahrung hat mir erst deutlich gemacht, wie vielf├Ąltig und riesig das Spielfeld sein kann. Absolut faszinierend!

Dennoch setzte ich eigene Ausbildungen und "Fu├č-Fassen" in herausfordernden, b├╝rgerlichen Berufen fort, mein Studium
inklusive. Schlicht gesagt: Mit 20 nebenbei als Domina zu arbeiten habe ich mich damals einfach nicht getraut.
Der eine Tag im Studio hat sich trotzdem so tief in mein Ged├Ąchtnis gebrannt, dass mir einige Jahre sp├Ąter ein Zeitungsinserat ins Auge sprang - da stand schlicht "Dominante Damen gesucht" und eine Telefonnummer.
Ich griff einfach zum Telefon und vereinbarte einen Termin.

Am Studio angekommen erlebte mein pers├Ânliches Deja-Vu, denn es handelte sich um genau dasselbe SM Studio, das ich Jahre zuvor f├╝r einen Tag besucht hatte! Unter anderem Namen zwar, trotzdem wusste ich, ich bin soweit, musste gar nicht mehr ├╝berlegen, machte N├Ągel mit K├Âpfen und unterschrieb den Mietvertrag.

So lief mein Einstieg in den professionellen SM und in dem bewege ich mich mit ungebrochener Begeisterung bis heute.



Moderator: Wie lange bist du denn heute dabei, beeinflussen dich gegenw├Ąrtig
Dinge wie Routine, Gewohnheit oder findest du auch weiterhin neue
Herausforderungen? Kannst du dich immer noch so begeistern wie damals?


Lady Lia: Heute bin ich 3 Jahre Domina im Studio und entdecke immer noch st├Ąndig neue Sachen.
Ich erf├╝lle allerdings keine Kundenw├╝nsche, die mir widerstreben, auch auf diese Art erhalte ich mir meine Motivation und Freude am Tun.



Moderator: Beziehen wir deinen Besucher mit ein. Wie transportierst du deine
Freude am Tun auf ihn, was ist im Umgang mit dir wichtig, zu wissen?


Lady Lia: Immer sehr von Vorteil ist es, mir weitgehend die Regie und den Fahrplan zu ├╝berlassen auf Grundlage beidseitiger Vorlieben und Ber├╝cksichtigung von Tabus.
Ich bin sehr kreativ und darin extrem gut, allzu enge
Vorgaben k├Ânnen das Ganze unn├Âtig einschr├Ąnken, sofern sie mir keinerlei Spielraum lassen.



Moderator: Also dich mal machen lassen, alles klar. Vor der eigentlichen
Begegnung erfolgt der Vorkontakt, die Phase der Ann├Ąherung - oftmals in dessen Bedeutung untersch├Ątzt. Was ist dir im Vorgespr├Ąch bzw. - kontakt wichtig?


Lady Lia: Tiefergehende Gespr├Ąche, das Kennenlernen an sich, erfolgt mit mir
weitestgehend pers├Ânlich und direkt.
Ich m├Âchte meinen Besucher in die Augen schauen k├Ânnen.
Mails oder Telefonate ersetzen dies noch nicht mal ansatzweise, also
halte ich mich diesbez├╝glich etwas knapper.
E- Mails w├Ąren nur daf├╝r geeignet, grob den Rahmen abzustecken, ersetzen k├Ânnen sie das erste pers├Ânliche Gespr├Ąch nicht.
Und falls mein Gegegen├╝ber im Anschluss doch einen R├╝ckzieher machen w├╝rde, w├Ąre das auch kein Problem. Da das wirklich eine Ausnahme ist, kann ich es so unverbindlich und locker handhaben.



Moderator: Deine ├ťberzeugungskraft ist stark ausgepr├Ągt, wie auch deine
Ausstrahlung insgesamt - sowas w├╝rde mir ebenfalls nicht in den Sinn kommen :-)
Ich m├Âchte dir mal zwei, wie ich es bezeichne, " Phrasen " vorhalten und bitte dich um deine Statements dazu.
1. " Domina muss M├Ąnnerhasserin sein " und
2. " Domina darf keinen Respekt vor dem Sklaven haben ".


Lady Lia: Respekt vor dem Anderen ist immer wichtig - besonders vorher und
nachher.
Mittendrin kommt es auf die Bed├╝rfnisse und Fetische an, wer gedem├╝tigt werden will, wird es auch und da erf├╝llt Respektlosigkeit w├Ąhrend der Spiel-Begegnung nat├╝rlich Sinn und Zweck.
Ich denke positiv, habe keine Vorurteile. Den Charakter eines Menschen beurteile ich sicher nicht nach seinen SM-Pr├Ąferenzen. Dass sich manche Erstbesucher au├čerhalb der Session f├╝r ihre Vorlieben genieren, kommt vor. Die Sorge kann ihnen ich meist sehr schnell nehmen.

Zur "M├Ąnnerhasserin":
Ohne dazugeh├Ârende Emphatie w├Ąre es gar nicht m├Âglich, sich auf M├Ąnner einzulassen.
Im Gegenteil empfinde es vielmehr als sehr mutig, wenn sich mein
Gegen├╝ber auch seine abgefahrensten Vorstellungen eingestehen
kann und mit mir teilen m├Âchte.
Menschen, die sich nicht verstecken, verurteile ich niemals - das Gegenteil trifft zu.



Moderator: Kaum eine gesteht es sich ein - dennoch erlebt auch die beste Domina im Laufe der Jahre, dass eine Begegnung in der Wahrnehmung seines Besuchers nicht lief, wie gew├╝nscht und gewollt. Wie w├╝rdest du damit umgehen, wenn ein Gast dir damit k├Ąme?


Lady Lia: Wenn es an mir gelegen hat, - und ich reflektiere mich sehr stark -,
dann erh├Ąlt er sein Geld zur├╝ck.
Ich habe gelernt, auf meine innere Stimme zu h├Âren und ich muss
innerlich motiviert sein, um in eine Begegnung zu gehen. Daher lege ich Wert auf Pausen und Vorbereitungszeiten.
Ich bin aber wirklich und tats├Ąchlich motivierter denn je, es ist eine
permanente Steigerung und Entwicklung, besonders meine Stammg├Ąste und
jeder, der mich kennt, wissen darum.



Moderator: Wo ziehst du die Grenzen in deinen Erziehungen - bist du
tats├Ąchlich v├Âllig ungehemmt und ausschweifend oder gibt es auch
Restricted Areas?


Lady Lia: Sehr viel h├Ąngt von der beidseitigen Chemie ab - nat├╝rlich freut sich
auch eine professionelle Domina ├╝ber einen charmanten Mann, der ihr
einen sch├Ânen Blumenstrau├č (f├╝r mich bitte Brennesseln!) mitbringt und stilvoll zu ├╝berreichen wei├č..
Freiz├╝gigkeit passt sich zudem an den Inhalten der Begegnung an -
m├Âglich ist Einiges, wenngleich nicht alles.
Meine Tabus sind nicht verhandelbar.



Moderator: Der Wunsch vieler G├Ąste nach gleichgeschlechtlichen Erlebnissen unter strenger Regie der Dominanz ist durchaus verbreitet und beliebt.
Wie kannst du diesen Leuten weiterhelfen?


Lady Lia: Bi-Erziehungen mag ich sehr, mir stehen mehrere Bi-Boys zur Verf├╝gung.
So etwas erfordert aber ausreichend Vorlauf, so ein bis zwei Tage vorher sollte der Termin in jedem Fall abgestimmt sein.



Moderator: Was wird gegenw├Ąrtig von deinen G├Ąsten am meisten nachgefragt und was
k├Ânnte st├Ąrker ausgepr├Ągt sein f├╝r die Zukunft?


Lady Lia: Latex und Bondage w├╝rde ich gerne mehr betreiben.
Ich verf├╝ge ├╝ber einiges an Wissen und K├Ânnen bez├╝glich auch
ausgefallenen Fessellungen, das Material Latex liebe und sch├Ątze ich.
Ansonsten verteilt sich die Nachfrage meiner Besucher recht gleichm├Ą├čig zu allen g├Ąngigen Fetischen und Praktiken.
H├Ąufig gew├╝nscht sind Stromspiele der nicht schmerzhaften Sorte.
Da ich selbst darauf stehe, kann ich mit meinen Ger├Ąten gut umgehen :)



Moderator: Und wie steht es um den wei├čen Klinikbereich? Was bietest du
dahingehend an?


Lady Lia: Im Rahmen gesetzlicher Vorgaben bin ich umfassend sowie gut aufgestellt in Sachen Klinik.
Meine Kompetenzen kommen nicht von ungef├Ąhr, ich verf├╝ge ├╝ber ein gro├čes Repertoire auch ausgefallener Behandlungsvarianten, immer angepasst an die stets durchzuf├╝hrenden Anamese.



Moderator: Wie intensiv lebst du deinen SM, wie weit beeinflusst er dein Leben
oder auch nur deinen Tagesablauf?


Lady Lia: Auch Langzeiterziehungen (bis 10 Stunden/Tag) sind m├Âglich, eine 24/7 Domina bin ich allerdings nicht.
Sollte jemand beispielsweise ein ganzes Wochenende mit mir verbringen wollen, bestehe ich auf ein erstes unverbindliches Kennenlernen und enscheide im Anschluss, ob ich mich darauf einlasse oder nicht.


Moderator: Was macht einen Gast "gut" f├╝r dich, was an seinem Auftritt ist
dazu geeignet, der folgenden Erziehung einen positiven Verlauf zu geben?
Was kann "er" dazu beitragen?


Lady Lia: Du hast gut erkannt, dass das Wechselspiel, das Miteinander, sehr
wichtig ist.
Mein Gegen├╝ber soll sich wirklich fallenlassen k├Ânnen, dies kann
durchaus auch auf einer gemeinsamen Ebene passieren.
Je besser man den anderen kennenlernt, umso weiter kann man sich auch steigern.
Die Spielf├╝hrerin bin nat├╝rlich immer ich.



Moderator: In welchen St├Ądten bist du gemeinhin anzutreffen?

Lady Lia: Die wichtigste Stadt, meine Base, ist und bleibt M├╝nchen.
Hier bin ich dauerhafter Bezugspunkt f├╝r meine G├Ąste.
Ich bin aber durchaus offen, hin und wieder auch mal f├╝r ein paar Tage
zu reisen - zum Beispiel nach Frankfurt.



Moderator: Lia, ich w├╝nsche dir, dass du dir deine Freude am Tun so erh├Ąlst wie bisher. Mir gefiel in unserem Gespr├Ąch sehr, wie glaubhaft du
r├╝berkommst und mir verbleibt nur noch, dich nach deinen Kontaktdaten zu fragen.


Lady Lia: Lady Lia
im
Penthouse Elegance
Frankfurter Ring 139
80807 M├╝nchen

Tel.: 0157-56723640
Mail: lady-lia@gmx.de
Threema ID: EYSFNZBR
Komplettes Interview einblenden
Siegel


Zertifikat ansehen

Kontakt

Ich bin erreichbar:

Mobile:0157-56723640
Adresse:Lady Lia
im
Penthouse Elegance
Frankfurter Ring 139
80807 M├╝nchen

Threema ID: EYSFNZBR
Senden
go top