‚Ü© Backseal logo
Lady Sam

Lady Sam in Karlsruhe
Deutschland

Lady Sam ist eine bemerkenswerte, attraktive dominante Frau, die BDSM als Lebensart ansieht.

Emphatie, Einfühlungsvermögen und nachhaltige Konsequenz kennzeichnen das bizarre Miteinander bei dieser Domina und ihr Sadismus prägt jede Minute der gemeinsamen Begegnung.

Lady Sam ist in jeder Beziehung außergewöhnlich, denn wie kaum eine andere versteht sie es, ihr submissives Pendant punktgenau in all seinen Begierden und bis dahin womöglich unausgesprochenen Sehnsüchten abzuholen, ihn mitzunehmen sowie zu motivieren und ihm damit völlig neue Welten aufzuzeigen.

Lady Sam sieht auch in außergewöhnlichen Vorlieben ihre eigene Herausforderung, steckt Grenzen sehr hoch und es gibt kaum ein Fetisch, der nicht mit ihr gemeinsam ausgelebt werden kann.

In ihrer komplexen Persönlichkeit agiert sie in jeder Hinsicht stets authentisch, ihre eigene Begeisterung und Spaß am Tun überträgt sich unmittelbar auf ihr Gegenüber - somit erfährt auch der besonders anspruchsvolle Gast eine bizarre Szenerie, die ihm noch lange unvergessen bleiben wird.

Gleich der Dirigentin eines Synfonieorchesters leitet Lady Sam das lüsterne Miteinander - gekonnt, pervers, auch extrem. Aus allem erwächst eine neue Realität - eine Welt geprägt von Hemmungslosigkeit, Gier und Lust, gekonnt dargeboten von einer wahren Könnerin ihres Metiers.

Sind sie soweit?

 

Lady Sam

in Karlsruhe sowie bundesweit

Tel.: 0152-59016963

Interview

Lady Sam und ich trafen uns in einem Cafe in Karlsruhe - sie hatte bereits einen Tisch reserviert und wartete auf mich. Und es wurde ein sowohl kurzweiliges, gleichermaßen anregendes, als auch inhaltsreiches Gespräch.

Vom Typ her mag Lady Sam eher die ruhigen Töne, zumindest im Gespräch - sie beobachtet genau, hört gut zu und alles, was sie sagt, ist gut durchdacht.

SM ist für sie Lebensart und Bereicherung - das kam überzeugend rüber. Noch dazu ist sie in jeder Beziehung geradeaus, echt und authentisch. Man schaut sie gerne an und man hört ihr gerne zu, man fühlt sich gut aufgehoben und in eigener Wahrnehmung erfuhr ich allerlei an positiven Empfindungen.

Es ist eine fantastische Ausstrahlung, die sie inne hat und die dich erreicht.

Die Zeit verging im Flug, 2 Stunden waren schnell vorbei und es hätte gerne noch mehr sein können - so ähnlich dürfte es dem Besucher im Studio gehen, wenn er ihr begegnet.

Das nachfolgende Interview sollte all das gut widerspiegeln.

transparent
Moderator: Lady Sam, wir beide sitzen ja hier ganz entspannt in einem Cafe in Karlsruhe und ich freue mich, dass unser Treffen so reibungslos geklappt hat. Bitte erzähle uns ein wenig von dir, deinem Bezug zum SM und, wie sich alles entwickelt hat bis hin zur Domina.

Lady Sam: Was mich angeht - ich bin weder Schauspielerin, noch voll dominant in dem Sinne, dass ich nichts anderes kenne. Aber: Ich bin absolute Sadistin, ziehe Spa√ü und Genuss aus dem Leid und Lustschmerz, der Devotion, meines Gegen√ľber. Ich bin in jeder Faser meiner Pers√∂nlichkeit authentisch und wahrhaftig, liebe und lebe meinen BDSM genau so, wie er sich im Laufe der Zeit bei mir ganz nat√ľrlich entwickelt hat. Und so ergab es sich, dass ich mich als Domina vor mehreren Jahren professionalisierte und in bestimmten Studios heute meine G√§ste empfange.



Moderator: Wie beschreibst du dich selber vom Typ her in Verbindung mit deinem Auftritt als Domina?

Lady Sam: Du hast sicher bemerkt - zwischenmenschlich mag ich die ruhigen T√∂ne, mir kommt es stark auf die Inhalte des Ge√§u√üerten an anstatt, nur irgendeine Show abzuziehen. Ja, ich mag gerne inhaltsreiche, auch tiefsinnigere Gespr√§che. Ich halte mich f√ľr emphatisch, zumindest sagen das andere √ľber mich, dann eben sehr sadistisch - das lebe ich auch mit Genuss aus. Ich lebe alles aus, was ich wertsch√§tze und liebe. Ich bin freiheitsliebend und bin immer " meine eigene Frau ". Von der Art her bin ich sehr offen, mir kann man mit allem kommen, was innerlich bewegt und raus soll. Ich habe zu nichts und niemanden irgendwelche Vorurteile. Ich respektiere mein Gegen√ľber mit seiner Gedankenwelt und daf√ľr, wenn er sich mir anvertrauen kann genauso, wie ich Respekt vor meiner Person erwarte. Als Domina bin ich komplett auch in meinem Umfeld geoutet, denn SM ist f√ľr mich Lebensart pur.


Moderator: Du sprichst von Vertrauen in deine Person. Nun sind ja manch Vorlieben selbst f√ľr BDSM doch ungew√∂hnlich und das f√§llt nicht jedem leicht, es zu √§u√üern, richtig?

Lady Sam: Mir kann man mit wirklich allem kommen - ich checke dann innerlich ab, was ich da auch f√ľr mich rausziehen kann und gew√∂hnlich kommen wir dann auch auf einen Nenner. Und gegenseitiges Vertrauen ist f√ľr mich eminent wichtig, denn auch ich gebe ja einiges von mir preis. Meine G√§ste best√§tigen auch, dass ich immer diskret bin. Ich pflege diese G√§ste, baue sie auf, motiviere und nehme sie mit auf die Reise besonderer Art - dabei bin ich immer konsequent und nachhaltig, forme und erziehe im guten, positiven Sinne.


Moderator: Bei dir spielt sich auch gedanklich - psychisch offenbar sehr viel ab im Umgang mit deinem Pendant. Strebst du da auch längerfristige Bindungen an?

Lady Sam: Das ist schon sehr von Vorteil, man lernt sich ja auch wegen dem Zeitfaktor besser kennen oder, wenn man sich häufig sieht. Es geht ja auch darum, echte Neigungen zu entdecken, diese rauszuholen, denn nicht alles ist einem immer bewusst.


Moderator: Bitte gib uns doch mal ein Beispiel, wie sich so ein dauerhaftes Zusammenspiel mit dir gestalten kann.

Lady Sam: Gerne. Da gibt es jenen Gast, der etwas √ľbergewichtig ist, der keine guten Blutwerte hatte und auch sonst wenig motiviert schien. Der bekam seinen Ern√§hrungsplan von mir, dessen Einhaltung regelm√§√üig vorzulegen und zu dokumentieren ist. Bei Abweichungen erlebt er in bizarren Erziehungsszenarien dann durchaus auch Dinge, die ihm nicht immer gefallen - und auf die Art entdeckte er f√ľr sich selber aber auch ganz neue Praktiken, als auch innere Stimulation, die ihm Spa√ü bereiten. Auf die Art stelle ich mich nat√ľrlich auch permanent um, denn wichtig ist ja sein Ern√§hrungsplan und die Strafe bei Nichtbefolgung - eigentlich ;-). Jedenfalls hat er die Dinge selber in der Hand - Belohnung und Stimulanz oder Strafe bei Abweichung. Ich will aber klarstellen, dass auch stundenweise Begegnungen absolut mein Ding sind, da geht es um Anderes.


Moderator: Dann kommen wir zu deinem Service an sich. Was an Dirty Games gehört zu deinem Service?

Lady Sam: Das ist NS in allen Variationen und Darreichungsarten.


Moderator: Bist du als Klinikerin unterwegs?

Lady Sam: Da geht meine Bandbreite von Soft bis hin zu extrem. Weiße Spiele baue ich noch dazu aus gerade, da bin ich perfektionistisch und ehrgeizig.


Moderator: Nun gibt es ja nicht wenige Männer, die gerne mal gleichgeschlechtliche Erfahrungen machen möchten. Kannst du da weiterhelfen?

Lady Sam: Nur allzu gerne, ich habe da viele G√§ste, denen ich die Bisexualit√§t in praktischer Umsetzung nahegebracht habe. Ich mag das, da habe ich viele Ideen, die garantiert zielf√ľhrend ausfallen und noch dazu einige Bi-Boys, die sich zumeist aus meinem Kundenkreis rekrutiert haben und f√ľr Bi Spiele zur Verf√ľgung stehen. Ich bringe die Menschen gerne zusammen :-)


Moderator: Dann m√ľsstest du ja auch Gefallen an Feminisierungen haben, also Szenarien, wo erstmal kein zweiter Mann dabei ist, richtig?

Lady Sam: Selbstverständlich. Bei mir bedeutet Feminisierung sehr viel mehr als nur die äußerliche Umwandlung. Mir geht es darum, ihm/ ihr die richtigen Gedanken in den Kopf zu pflanzen, ihn zuerst innerlich bereit zu machen, bevor er / sie dann auch körperlich erprobt wird. Die Umerziehung erfolgt komplett, ganz und gar und final kommen da sehr stimulierende Resultate bei heraus.


Moderator: Nun bist du ja eine au√üergew√∂hnlich attraktive Frau, da denkt Mann nat√ľrlich gerne mal weiter - wie gehst du mit deinen Reizen in der Begegnung um?

Lady Sam: Nun, zum SM geh√∂rt auch Erotik und, wenn es passt und er es sich redlich verdient hat, kann ich dahingehend auch sehr gro√üz√ľgig sein. Ich wei√ü um meine Wirkung auf M√§nner, ich bin da offen.


Moderator: Auf welche Art kommunizierst du grundsätzlich?

Lady Sam: Das geht telefonisch, per SMS oder per Mail - auch im Rahmen eines längerfristigen Erziehungsplanes zwischen den Begegnungen.


Moderator: Und du antwortest z√ľgig, das best√§tige ich. Gibt es bestimmte Praktiken, die du neben anderen besonders gerne aus√ľbst?

Lady Sam: Das sind Spanken und Nadeln - da fliege ich und bin in meiner Welt.


Moderator: Gibt es zu dir besondere Eigenheiten, √ľberraschende Dinge, die so niemand erwartet?

Lady Sam: Ich liebe klassische Musik - da kann es durchaus passieren, dass Beethoven die Studior√§ume ausf√ľllt w√§hrend der bizarren Begegnung.


Moderator: Empfängst du körperlich Eingeschränkte?

Lady Sam: Aber nat√ľrlich, warum auch nicht? Bei Terminierung ist aber auf die Auswahl des richtigen SM Studios zu achten, je nachdem, welche Einschr√§nkung der Gast hat. Rollstuhlfahrer z.B. finden nicht √ľberall Zugang alleine wegen Treppen usw.


Moderator: Wie stehst du zu Solo Frauen oder Pärchen als Gäste?

Lady Sam: Da besuchen mich tatsächlich regelmäßig ganz liebe Menschen - ich schätze die Vielzahl ganz unterschiedlicher Konstellationen dazu.


Moderator: Wo bist du örtlich erreichbar?

Lady Sam: Das ist der Raum Karlsruhe, da ausgesuchte Studios und Locations. Baden W√ľrttemberg bleibt zwar mein Schwerpunkt, ich m√∂chte aber zuk√ľnftig schon hin und wieder reisen, Bayern steht auf dem Plan. Zu Hausbesuchen kann es bei mir auch kommen, so etwas muss sich bei mir aber redlich verdient werden.


Moderator: Lady Sam, es war ein angenehmes und inspirierendes Gespräch mit dir, schön, dich kennengelernt zu haben. Darf ich dich zum Abschluss um deine Kontaktdaten bitten?

Lady Sam: Gerne.
Lady Sam
in verschiedenen Studios Ba/W√ľ sowie bundesweit
Tel.: 0152-59016963
Mail: idontjudge1@gmail.com
Komplettes Interview einblenden
Siegel


Zertifikat ansehen

Kontakt

Ich bin erreichbar:

Mobile:0152-59016963
Adresse:Lady Sam
in verschiedenen Studios Ba/W√ľ sowie bundesweit
Senden
go top