↩ Backseal logo
Lady Susan

Lady Susan in Berlin
Deutschland

Lady Susan ist eine Domina aus Berlin, die BDSM natürlich und nachhaltig lebt.

Ausgeprägte Erfahrungswerte, großes Einfühlungsvermögen sowie purer Spaß am Tun kennzeichnen diese temperamentvolle Domina im Besonderen.

Wie kaum eine andere sucht sie das Miteinander mit dem geneigten Gast, erforscht intensiv den pechschwarzen Teil seiner lüsternen Seele und beinahe spielerisch, aber in aller Selbstverständlichkeit, nimmt sie ganzheitlichen Besitz von Körper und Geist.

Lady Susan ist eine echte Menschenkennerin, sehr kommunikativ, authentisch in allem, was sie vornimmt. Ideen und auch außergewöhnliche Neigungen und Sehnsüchte ihres submissiven Gegenübers setzt sie stimmungsvoll um in das bizarre Miteinander, nachhaltig und in Perfektion.

Ihre Bandbreite erstreckt sich komplett über den schwarzen Bereich gelebten SM und als erfahrene versierte Klinikerin führt sie den erwartungsfrohen Privatpatienten lüsterne Genesung zu.

Ihr eigenes Studio S bildet dazu den würdigen Rahmen - ein großräumiges, voll ausgestattetes Studio zentral in Berlin-Wedding, das selbst höchsten Ansprüchen gerecht wird.

Der Besucher trifft auf eine ganz besondere Könnerin ihres Metiers und erfährt die perfekte Auszeit von Alltag und Routine. Versprochen.

 

Lady Susan

im eigenen

Studio S

Drontheimer Straße 4

13359 Berlin

 

Tel & WhatsApp: 0176-62439127

 

Lady Susan bevorzugt telefonische Kontaktaufnahme. Für schriftliche Anfragen, die Lady Susan persönlich erreichen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf dieser Seite.

 

 

Interview

Es kam der Tag - Lady Susan bestellte mich in ihr Studio ein zum gemeinsamen Gespräch zu ihr und ihrem Tun. Ich traf auf eine aufgeschlossene, ganz wunderbare Domina, die mir auch ihr großräumiges, bestens ausgestattetes Studio zeigte. Interieur vom Feinsten, ausgesuchtes Equipment und auch der eigene Inhaftierungskeller überzeugten vollends.

Lady Susan zeigte sich freundlich und sehr kommunikativ, genau beobachtend - schnell stellte sich die Erkenntnis ein, dass da eine authentische Domina vor mir sitzt, die genau weiß, was sie macht und sagt.

Seit bereits 8 Jahren hat sie das Studio S inne mitten in Berlin Wedding, das sie sich mit Herzblut sowie im Einklang mit den Vorstellungen ihrer Gäste aufgebaut und eingerichtet hat.

Sie nutzt den Vorteil eigener Räume dann auch ganz im Sinne ihrer Besucher großzügig aus, besonders, was Zeitmanagement angeht, denn Gespräche sind ihr wichtig: Alles von ihrem Gegenüber in Erfahrung bringen, Vertrauen aufbauen ohne jeglichen störenden Einfluss von außen.

Die Zeit mit ihr verging im Fluge und es machte einfach nur Spaß, sie näher kennenzulernen.

transparent
Moderator: Lady Susan, danke fĂŒr deine Einladung anlĂ€sslich dieses Interviews. Wir sitzen ja beide in deinem gerĂ€umigen und wirklich ansprechenden Studio in Berlin-Wedding. Wie kam es zur Schaffung desselben?


Lady Susan: Richtig, ich bin Inhaberin meines Studio S schon seit 8 Jahren an diesem Ort. Vorher agierte ich einige Jahre in einem Mietstudio, aber natĂŒrlich wachsen die AnsprĂŒche. Die Möglichkeiten dort waren begrenzt und so war es ein logischer Schritt, sich eigene RĂ€umlichkeiten zu suchen, in denen ich meine Vorstellungen umsetzen und die WĂŒnsche meiner GĂ€ste RealitĂ€t werden lassen kann. Ein eigenes Studio hat viele Vorteile.



Moderator: 8 Jahre mit eigenem Studio, auch vorher Domina - was verbindet dich mit SM, worauf fĂŒhrst du deine BDSM AffinitĂ€t zurĂŒck?


Lady Susan: Ich hatte schon immer eine leicht dominante Ader und begann, mich fĂŒr die SM Szene zu interessieren, die ja besonders in Berlin ausgeprĂ€gt ist. Also besuchte ich vornehmlich Clubs. Es kam, dass mich ein Mann fragte, ob er mich buchen könne. Diesen Gedanken fand ich reizvoll, also willigte ich ein. Sich mit Spaß etwas Taschengeld dazu zu verdienen und so auch noch etwas mehr in das Thema einzutauchen, war fĂŒr mich einfach perfekt. Schneller als von mir gedacht, entwickelte sich alles weiter, als ich das Angebot bekam, ein Mietstudio ganz in meiner WohnnĂ€he zu nutzen. Die Anfragen hĂ€uften sich, meine
Erfahrung wuchs. Und so wurde irgendwann aus einem Nebenjob schließlich mein Hauptjob, den ich bis heute mit viel Spaß und Leidenschaft ausĂŒbe.



Moderator: Wie charakterisierst du dich selber als Domina, welchen Typ dominante Frau verkörperst du?


Lady Susan: Ich lache gerne in den Begegnungen, mein GegenĂŒber sieht dadurch sofort, ob ich Spaß habe. SM ist fĂŒr mich Lebensart, ich bin darin fest verwurzelt.
Meine Bandbreite reicht von soft bis hart und natĂŒrlich mag ich es als ausgewiesene Sadistin, MĂ€nner lustvoll zu quĂ€len, ziehe aber auch allerlei Genuss aus mental-subtilen Erziehungen. Kommunikation ist mir unheimlich wichtig, dafĂŒr nehme ich mir viel Zeit, sowohl vorher, als auch nachher. Den Luxus kann ich mir als Studiobesitzerin leisten :-)
Ganz entscheidend ist es, - wirklich - ein VertrauensverhÀltnis aufzubauen und ich besitze viel Respekt vor dem Besucher, der mir sein tiefstes Inneres anzuvertrauen in der Lage ist.



Moderator: Wie verhÀlt es sich bei dir denn so mit der Aufteilung Stamm-NeugÀste?

Lady Susan: Ich habe viele langjÀhrige StammgÀste. Das ist toll, weil Vertrauen wachsen muss und die Sessions umso intensiver sind, je lÀnger und besser man sich kennt.
Neue GĂ€ste sind mir natĂŒrlich auch sehr willkommen. Es ist immer schön, neue Menschen kennen zu lernen und herauszufinden, wie ich sie zu "packen" bekomme..Oft habe ich auch AnfĂ€nger in diesem Bereich, was ich besonders spannend finde. Gemeinsam herauszufinden, wie jemand "tickt" - das ist schon eine große Herausforderung und gleichzeitig sehr befriedigend fĂŒr mich.



Moderator: Was wÀre denn von Vorteil am Auftritt deines Gastes, wenn er dir vorstellig wird, was hast du da gerne?


Lady Susan: Ein gepflegter, höflicher Mann oder gar Gentleman, der sich schon auf mich vorbereitet hat z.B. dadurch, dass er meine WebprĂ€senzen gelesen hat. Einer, der weiß, was er will. Auch mag ich kleine Aufmerksamkeiten, welche Frau mag z.B. keine Blumen?



Moderator: Kommen wir zu deinem Service. Gibt es Dinge, fĂŒr die du besonders bekannt bist, die du ganz besonders gern machst?


Lady Susan: Ja, natĂŒrlich. Wenn du dir meine umfangreiche Peitschensammlung anschaust, kannst du dir schon denken, was das sein könnte.. Andere Frauen kaufen
Schuhe, ich kaufe Spielzeug. Die klassische Dominanz liegt mir einfach im Blut. Ich liebe es, meine Dominanz auszuspielen oder meine Peitsche auf einem Sklavenhintern tanzen zu lassen.



Moderator: Darf sich der Privatpatient in deiner authentischen Klinik von dir untersuchen lassen?


Lady Susan: DafĂŒr habe ich die Klinik ja eingerichtet ;-). Ich bin als Klinikerin umfassend aufgestellt, alles im gĂ€ngigen Bereich, also von Nadellungen, Strom bis hin zu anal. Auf eine vorhergehende grĂŒndliche Anamnese lege ich jedoch viel Wert.



Moderator: Dein Studio ist fĂŒr mich wirklich beeindruckend, denn es geht ja zusĂ€tzlich auch noch in den Keller hinunter..


Lady Susan: Oh ja. Auf den Keller mit seiner authentischen, gemauerten Zelle bin ich besonders stolz. Hier lassen sich wunderbar Rollenspiele und Langzeitaufenthalte realisieren.



Moderator: Dann nochmal zur Verdeutlichung: Langzeitaufenthalte sind bei dir gerne gesehen, trifft das zu?


Lady Susan: Genauso verhĂ€lt es sich. Allerdings mag ich es, wenn man sich zuvor in einer kĂŒrzeren Session kennengelernt hat. So weiß ich besser, was ich mit dem Delinquenten wĂ€hrend seiner Haftdauer so alles anstellen kann.



Moderator: Wie kann der Interessierte am besten Kontakt aufnehmen zu dir?

Lady Susan: Das geht per Mail, per WhatsApp und bevorzugt direkt per Telefon. Übrigens fĂŒhre ich auch Online-Erziehungen durch. Real bin ich ausschließlich auf Termin erreichbar.



Moderator: Schleicht sich nach den Jahren nicht doch das GefĂŒhl von Routine ein oder wie ist das bei dir? Was motiviert dich?


Lady Susan: Keineswegs. Mich berĂŒhrt wirklich jede einzelne Begegnung. Emotionen sind immer aufregend und individuell. Es gibt immer besondere Momente und jeder Tag birgt neue Überraschungen.



Moderator: Gibt es eine Besonderheit, die nicht gerade alltÀglich ist bei Lady Susan?


Lady Susan: Ich fĂŒhre Erziehungen gerne mal in normalen Alltagsoutfits durch, viele GĂ€ste empfinden dies als angenehm.



Moderator: Wie offen bist du fĂŒr Neues, Dinge, die du so womöglich noch gar nicht gemacht hast?


Lady Susan: Ich finde es klasse, wenn GÀste mich mit Ideen oder abgefahrenen Rollenspielen begeistern können.



Moderator: Agierst du ausschließlich in deinem Studio S oder machst du hin und wieder Haus/ Hotelbesuche?


Lady Susan: Neben Club- und Theaterbesuchen gehe ich auch ins Hotel. Da fÀllt mir gerade der Elektroplug mit Fernbedienung ein, bestens einsetzbar in Restaurants oder öffentlichen Orten wie z.B. eben Theater.



Moderator: Lady Susan, wie lauten deine PlĂ€ne fĂŒr die Zukunft und wo bist du örtlich anzutreffen?


Lady Susan: Ich reise nur Ă€ußerst selten, bin als Berlinerin fest mit meiner Stadt verwurzelt. In meinem Studio habe ich alles, was ich zum Ausleben meiner Neigungen brauche und ich plane nicht, dies so bald zu Ă€ndern. NatĂŒrlich habe ich aber auch immer ein paar "Nebenprojekte", wie z.B. meinen eigenen Onlineshop fĂŒr BDSM- und Erotikartikel.



Moderator: Dann darf ich dich zum Abschluss unseres abwechslungsreichen GesprÀches noch um deine kompletten Kontaktdaten bitten.


Lady Susan: Lady Susan
im
Studio S
Drontheimer Str. 4
13359 Berlin
Tel & WhatsApp: 0176-62439127
Mail: lady-susan@gmx.de

HP: www.lady-susan.net
Shop: www.susans-sins.de
Komplettes Interview einblenden
Siegel


Zertifikat ansehen

Kontakt

Ich bin erreichbar:

Mobile:0176-62439127
Webseite:meine Homepage
Adresse:Lady Susan
im
Studio S
Drontheimer Str. 4
13359 Berlin
Senden
go top