Ôćę Backseal logo
Madame Nita Noir

Madame Nita Noir in Stuttgart
Deutschland

Madame Nita Noir ist eine bestechend attraktive dominante Frau, die wie kaum eine Andere die Gegensätze ineinander vereint und zur Entfaltung bringt.

Doch es ist bei weitem nicht nur ihre grandiose Optik, die sie ausmacht und ihr submissives Pendant zügig um seinen Verstand bringt - die Befähigung, tief in die Gedankenwelten ihres Gegenübers einzutauchen sowie die Umsetzung in eine intensive, geradezu meisterliche Inszenierung, kreativ ausgestaltet und in aller Hemmungslosigkeit umgesetzt, - zeigen ihre absolute Einzigartigkeit in Vollkommenheit erst tatsächlich auf.

Perversion in Perfektion, getreu eigenen Ansprüchen zu BDSM in all dessen Werten, was es reizvoll und auch anspruchsvoll macht, all das findet sich im lüsternen Miteinander mit Madame Nita Noir.

Als probates Mittel umfassender Erziehung nutzt Madame Nita Noir gerne die Macht der Worte - ihre Verbalkünste gehen von dreckig-direkt bis hin zur absoluten Manipulation und Inbesitznahme von Geist und Seele, in die sie tief und umfassend eindringt und sich unauslöschlich einbrennt.

Bei allem erfährt der geneigte Gast in eigener Wahrnehmung eine sehr gut zuhörende, emphatische  Domina, die Ausschweifung und die Extreme genauso zu schätzen weiß wie das Auffangen und Dehnen intimer, sehr persönlicher Momente voller Erotik und Intensität.

Madame Nita Noir ist im Ergebnis eine herausragende Domina - Persönlichkeit, die sich auf die komplette Bandbreite gelebten SM sowohl im schwarzen, als auch weißen Klinikbereich versteht und sowohl den SM Kenner, als auch - Starter in jeder Beziehung restlos überzeugt.

 

Madame Nita Noir

in

Stuttgart

 

Tel.: 0152-55869285

 

Für schriftliche Anfragen, die Madame Nita Noir persönlich erreichen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf dieser Seite.

 

 

Interview

Madame Nita Noir lud zum Interview in ein schönes SM- Studio in Stuttgart.

Gut, dieser Tag war extrem heiß, schon wegen den 35 Grad - als ich dann aber jener Nita Noir angesichtig wurde, lief mir der Schweiß dann wirklich aus allen Poren. Bereits von ihrer reinen Optik her bringt sie alle Sinne bei einem auf Hochtouren, auch deshalb, weil sie ganz entspannt und locker nichts anderes als Unterwäsche bei unserem Gespräch am Körper trug mit Heels. Wirklich beeindruckend dann aber ihre aufgeschlossene, auch freundliche Art, womit es sich ganz wunderbar mit ihr reden ließ - sie ist eine überaus intelligente junge Frau, die um ihre Reize sehr genau weiß, wobei Geist und Seele ihrer Attraktivität in Nichts nachstehen. Und genau dieses Paket macht sie dann wirklich aus - sie hat richtig was im Kopf, kann und weiß etwas und je länger du mit ihr bist, desto mehr beeindruckt sie dich ohne Wenn und Aber.

Ihr glaubhafte Dominanz im bizarrem Miteinander resultiert aus all dem und genau deshalb ist sie authentisch als Domina der heutigen Zeit mit auch alten Werten.

Ihre Art, sich allem gerne zu stellen schon in unserem Gespräch, wird ihre Fortsetzung in ihren Begegnungen finden, was auch besonderen und ausgefallenen Vorlieben den nötigen Raum gibt mit einer wirklich einzigartigen Könnerin ihres Faches.

Ihr Name lautet Madame Nita Noir.

 

 

 

 

 

transparent
Moderator: Nita Noir, woher kommt deine heute starke Bindung zum SM, wie kommt es, dass du dich ganzheitlich professionell heute so intensiv auslebst?

Madame Nita Noir: Da muss ich schon etwas ausholen, denn ich habe alles genau im Kopf. Ich war so 13 und surfte viel im Internet herum...ich wusste gar nicht genau, wonach ich eigentlich suchte, jedoch kann ich mich gut erinnern, dass mich eine bestimmte Webseite sehr faszinierte und ich immer wieder raufklickte, mir im Detail Frauen, Outfits, auch Studioeinrichtung, die dunklen Farbgebungen, also einfach alles anschaute. Es war die Homepage eine SM- Studios hier in Stuttgart. Sp├Ąter kam ich zu der Erkenntnis, dass mich im Besonderen die starken Auftritte der Frauen selber nicht nur begeisterten, sondern auch anregten. Auch gefiel mir von der Aufmachung der HP her, dass sich alles doch sehr von billigen Bordellseiten unterscheidete. Es war viel gehobener, stilvoller und doch animierend, womit ich mich sehr gut identifizieren konnte. Nat├╝rlich informierte ich mich, lernte so einiges zu BDSM und Fetisch, aber erstmal immer nur durch Betrachten und Lesen im Internet.
Ich war dann gerade 18 ;-), suchte mir gezielt einen j├╝ngeren Freund haupts├Ąchlich zu dem Zweck, nun auch endlich mal praktisch an ihm auszuprobieren - meine Wahl war ausgezeichnet, denn er machte wirklich alles, was ich ihm sagte und was ich von ihm wollte. Und ich genoss es sehr. Damit hatte ich auch ganz bewusst in voller Wahrnehmung eine f├╝r mich ganz neue Sexualit├Ąt entdeckt, die mich einfach nur anmachte und ich viel herausfordernder fand als Bl├╝mchensex oder etwas in der Art. Freilich war es noch ein bestimmter Weg, daraus eine Profession zu machen - ich probierte beruflich im b├╝rgerlichem Leben einiges aus, legte auch so einige Ausbildungen mit Abschl├╝ssen hin - richtig zufrieden war ich damit aber nie wirklich. Aber auch mein SM entwickelte sich in dieser Zeit, bis dahin vollzog ich aber eine klare Trennung zwischen Beruf und Privat: BDSM blieb fester Bestandteil meines Privatlebens bis zu diesem Zeitpunkt. Mit meiner beruflichen Unzufriedenheit im Hintergrund, erinnerte ich mich dann aber nach Jahren wieder an jene Studio- Homepage, ich musste gar nicht lange ├╝berlegen und setzte mich mit der Studioinhaberin in Verbindung, stand dann ein paar Stunden sp├Ąter dort auf der Matte. So begann meine " professionelle Laufbahn " als Domina, es folgten nur wenige Studio- Stationen, zuletzt war ich in einem Schweizer BDSM-Fetisch-Studio t├Ątig und heute sprechen wir ja gemeinsam im In Artis in Stuttgart Zuffenhausen.



Moderator: Sehe ich das also richtig - du bist schon bodenst├Ąndig und wechselst eher selten die Location?

Madame Nita Noir: So stellt es sich dar. Ich brauche eine harmonische, freundliche Umgebung, denn f├╝r bizarre Miteinander ist auch die eigene Grundstimmung wichtig und diese permanent hochzuhalten. Das ist hier im In Artis gegeben, ich f├╝hle mich wohl, beste Voraussetzungen f├╝r Begegnungen auf meine Art.


Moderator: Du bist wunderbar kommunikativ und dieses Gespr├Ąch mit dir bereitet mir auch deshalb viel Freude..+++ Nita Noir unterbricht und fragt dazwischen+++

Madame Nita Noir: Was gef├Ąllt dir denn noch dazu au├čer, dass ich so einiges zu sagen habe?


Moderator: Nun, du sitzt ja ganz entspannt wundervoll freiz├╝gig in W├Ąsche vor mir. Es ist schon diese grandiose Optik, die mich beinahe vom Stuhl fegt. Liegt die Wahl deines Outfits jetzt nur an der Hitze?

Madame Nita Noir: Aber nein, ich wei├č um meine auch ├Ąu├čerlichen Vorz├╝ge und mir gef├Ąllt es, auch auf die Art mein Gegen├╝ber f├╝r mich einzunehmen. Klappt doch ganz hervorragend, richtig?


Moderator: Das mag und kann ich nicht verneinen, Nita Noir. Also weiter: Beschreibe dich f├╝r den Leser bitte selbst, auf wen trifft der garantiert interessierte Besucher, wenn er an der T├╝r des In Artis klingelt? Worauf kommt es dir im Miteinander an?

Madame Nita Noir: Mir ist zu allererst sehr wichtig, die Gedankenwelt meines Gegen├╝bers genau zu erforschen, denn ich n├Ąhre mich sehr an der Lust und der Erregung meines submissiven Pendant. Ich selber bezeichne mich bewusst als Domina, setze mir selber keine Schranken, denke und handele frei ohne Aufgesetztheit oder Schablonisierungen. Meine Instinkte, mein Bauchgef├╝hl - das ist etwas, auf das ich mich verlassen kann und ich liege da niemals falsch. Das alles beinhaltet selbstredend auch Ber├╝hrbarkeiten, wenn es meinen Launen entspricht und nicht aus dem Rahmen f├Ąllt.


Moderator: Wie lauten deine eigentlichen Ziele innerhalb einer Begegnung?

Madame Nita Noir: Es geht um das Herstellen beidseitiger, totaler Zufriedenheit und zu wissen, wie es geht. Der Einklang zwischen K├Ârper und Geist, wobei ich viel einfordere, aber genauso gebe und belohne.


Moderator: Nun m├Âchte ich das Thema deiner au├čergew├Âhnlichen Attraktivit├Ąt und deiner besonderen Reize sowie eigene Ber├╝hrbarkeit etwas vertiefen, durchaus passend zu deiner Profession. Wie gestaltet es sich dahingehend praktisch bei dir, wie denkst du selbst dar├╝ber?

Madame Nita Noir: Es kommt nicht selten vor, dass ich submissive Gespielen, die zuvor viel zu ertragen hatten und sich dabei bew├Ąhrten, auch mit kompletter Nacktheit belohne, das allein deshalb, weil ich mich an seiner j├Ąh aufkeimenden Erregung erg├Âtze. Er hat gut mitgemacht, ich wei├č sehr genau um die Wirkung, also setze ich um getreu meiner Laune - so l├Ąuft das bei mir. Ich lege aber viel Wert darauf, meine Overkneestiefel zu tragen dabei, das sollte man wissen, denn die zieh ich so schnell mal nicht aus ;-)


Moderator: Nun, ich denke, das st├Ârt keinen. Im Gegenteil ;-) Was kann denn der Gast in seinem Auftritt F├Ârderliches beitragen, was bringt dich dahingehend in Stimmung?

Madame Nita Noir: Nun, einiges habe ich dazu schon ausgef├╝hrt. Dar├╝ber hinaus w├Ąre derjenige perfekt, der ├╝berhaupt nicht fordert, sich komplett f├╝r mich aufgibt und sich absolut und total in meine H├Ąnde begibt. K├Ârper-Geist. Er ist bedingungslos bereit, zu dienen und erkennt selbst kleine Gesten meinerseits als gro├čes Geschenk an. Das sind f├╝r mich jene besonderen Sklaven, die meine vollste Aufmerksamkeit bekommen, immer und zu jeder Zeit. Dieses mir erbrachte bedingungslose Vertrauen sch├Ątze ich enorm, was auch dazu f├╝hrt, Grenzen nicht nur zu erreichen, sondern auch zu ├╝berschreiten, was wiederum ganz neue Welten er├Âffnet.


Moderator: Kommen wir zu den wei├čen Klinik-Spielen, wie d├╝rfen wir uns dich dahingehend vorstellen?

Madame Nita Noir: Besonders ausgefallene Rollenspiele erfahren im wei├čem Klinikbereich deren Anwendung. Das kann sogar hin bis zu ( Schein ) Schlachtungen gehen oder fiktiven Kastrationen - aber auch soften Anwendungen gehe ich gerne nach.


Moderator: Steuerst du uns bitte ein f├╝r dich besonders angenehmes Erlebnis aus deinem sicher gro├čem Fundus bei, etwas, was dir gut im Ged├Ąchtnis geblieben ist?

Madame Nita Noir: Nun, da gibt es diese eine besonders TV, zuvor von mir geformt und erzogen ├╝ber einen l├Ąngeren Zeitraum hinweg. Mittlerweile war sie absolut bereit f├╝r ├ľffentlichkeit und genoss es, sich in ihren aufreizenden Outfits zu pr├Ąsentieren. Im Rahmen einer weiteren Erziehungslektion hatte sie sich in dieses Mal besonders gewagtem Outfit in ein Gesch├Ąft zu begeben, sich eine Menstruationstasse zeigen und erkl├Ąren zu lassen, wobei von mir 15 Minuten f├╝r diesen Beratungsvorgang klar vorgegeben waren. Warum nur war die TV so erleichtert, als sie dann endlich kaufen durfte? ;-) Das Bemerkenswerte daran: Zum ersten Mal zeigte sie sich nicht nur, sondern hatte sich im Gespr├Ąch zu bew├Ąhren, in ausgiebiger Kommunikation mit einem Fremden - und das meisterte sie hervorragend. Sie hat f├╝r sich an diesem Tag viel Zuspruch mitgenommen, denn die gestellte Aufgabe war ja nicht ohne, sie hat sich f├╝r mich ├╝berwunden und du kannst dir denken, dass es danach im Studio noch richtig zur Sache ging. Sie hat es sich redlich verdient.


Moderator: Auf der einen Seite die bestechend sch├Âne Frau Nita Noir, auf der anderen der k├Ârperlich Eingeschr├Ąnkte, der sich seinen Traum erf├╝llen m├Âchte. Wie stehst du zu dieser Konstellation?

Madame Nita Noir: Dazu bin ich sehr gerne bereit und ich habe da keinerlei Vorbehalte. Speziell Rollstuhlfahrer m├╝ssen aber wissen, dass dieses Studio f├╝r diese Personengruppe aufgrund der Treppen ungeeignet w├Ąre.


Moderator: Thematik Dirty Games - was f├╝hrst du unter welchen Voraussetzungen dahingehend durch?

Madame Nita Noir: NS geht eigentlich immer, KV Gaben aber nach klaren Regeln und die lauten: T├Ąglich nur ein Mal und das bis 13 Uhr. Details bespreche ich pers├Ânlich.


Moderator: Wie und auf welche Art bevorzugst du deine Terminanbahnungen? Was f├╝hrt am Besten zu realen Treffen mit dir?

Madame Nita Noir: Das sind ganz klar Terminabsprachen - spontane Besuche schlie├če ich zwar nicht aus, Termine sind aber alleine schon wegen ausreichender Vorbereitung allemal besser.


Moderator: Mal zwischendurch - was macht Nita Noir so in ihrer Freizeit?

Madame Nita Noir: Ich betreibe derzeit intensive Fortbildung in Sachen Gesundheit, trainiere auch den Geist. Ich mag gute Musik und Kunst, reise sehr gerne, wobei der sogenannte " Rucksacktourismus " noch am Ehesten mein Ding ist. Also nur das N├Âtigste dabei und L├Ąnder sowie Regionen, nicht zuletzt, Menschen, erforschen. Dann Ballett, Restaurants, Theater...ich bin vielseitig interessiert und Genussmensch.


Moderator: Im Laufe der Zeit kristallisieren sich ja bei jeder Anbieterin einige Dinge heraus, die ein klein wenig mehr nachgefragt sind bzw. auch f├╝r sie selbst das T├╝pfelchen auf dem I darstellen. Was w├Ąre das bei dir?

Madame Nita Noir: Das sind Feminisierungen und CBT ( Cock-Ball-Torture). Ich bin aber komplett in Schwarz und Wei├č aufgestellt, entscheidend ist, wie beide harmonieren und in den Flow kommen weitgehend unabh├Ąngig von den Praktiken selbst.


Moderator: Wie hast du all deine Fachkompetenzen erlangt und wie sorgst du daf├╝r, diese zu erweitern oder gar auszubauen?

Madame Nita Noir: Ich bin schon zu Anfang und dann immer wieder fortlaufend intensiv ausgebildet auf das professionelle Studioleben bezogen. Ich selbst wende nur an, wenn ich zu 100 Prozent aufgestellt bin, das spiegelt die perfektionistischen Anspr├╝che an mich selbst wider. Vieles geschieht auch spontan im Studioleben, worauf man gut aufbauen und erweitern kann.


Moderator: Nita Noir, wie planst du f├╝r deine Zukunft mittel bzw. langfristig?

Madame Nita Noir: Stuttgart ist und bleibt meine Base, hier bin ich im Schwerpunkt erreichbar - das ist auch wichtig besonders f├╝r die l├Ąngerw├Ąhrenden Erziehungsprozesse bestimmter, liebgewonnener G├Ąste, die deren festen Bezugspunkt zu behalten haben. Und doch bin ich neugierig sowie offen genug, hin und wieder bestimmte St├Ądte zu bereisen in Zukunft.


Moderator: Nita Noir, alleine oder bereits nur mit dir zu sprechen, ist eine wahre Freude, das darf ich versichern. Ich denke, zu dir ist wirklich viel gesagt und ich bedanke mich f├╝r deine Auskunftsfreude - du bist wirklich keiner Frage aus dem Weg gegangen. Ganz im Gegenteil! Gibst du uns nun bitte deine kompletten Kontaktdaten?

Madame Nita Noir: Madame Nita Noir
in
Stuttgart

Tel.: 0152-55869285
Mail: nita_noir@outlook.de
Komplettes Interview einblenden
Siegel


Zertifikat ansehen

Kontakt

Ich bin erreichbar:

Mobile:0152-55869285
Adresse:Madame Nita Noir
in
Stuttgart
Senden
go top