Backseal logo
Miss Decadoria

Miss Decadoria in Berlin
Deutschland

Miss Decadoria ist eine ungemein attraktive, junge dominante Frau, die ihre sadistischen Leidenschaften zur Profession gemacht hat.

 

Sadismus als unverrückbarer Teil der eigenen Persönlichkeit - die eigene Lust am Zufügen von Leid und Schmerz im stimulierend- anregendem Sinne. Noch dazu eine unglaubliche Bandbreite und Vielseitigkeit im BDSM, die ihresgleichen sucht: Das macht Miss Decadoria im Kern aus.

 

Miss Decadoria ist anders, Miss Decadoria ist besonders. Sie ist in ihrer Art einzigartig und höchst individuell. Sie versteht sich bestens darauf, den Moment einzufangen für die Ewigkeit, beobachtet gestochen scharf, aktiviert alle Sinne, nimmt ihr devotes Pendant umgehend und vollheitlich in Besitz und entführt den willfährigen Zögling tief hinein in eine bunt schillernde, exzessive Welt voller Ekstase und Erregung.

 

Rigorose Erniedrigung als probates Mittel absoluter Erfüllung, alle erdenklichen Varianten schmutziger und schmutzigster Spiele - Kaviar, Natursekt, Vomit: Toilettenerziehung als ultimativer Tabubruch, reinster Genugtuung und besonderes Vergnügen. Auch das ist Miss Decadoria.

 

Miss Decadoria ist in allem extrem und ausschweifend, überzeugt selbst den Kenner nachhaltig - die Extreme zeigt sie aber auch in ihrer höchst einfühlsamen, sensiblen und dennoch nachhaltigen Art auf, gerade den SM Starter für ihren BDSM begeistern zu können.

 

Miss Decadoria öffnet auch bis dato auf ewig verschlossene Türen eigener noch unausgesprochener Sehnsüchte und Begierden. Ihr Besucher darf sich auf eine überaus aufgeschlossene Könnerin ihres Metiers freuen, die keine Hemmungen besitzt und Schranken sowie Grenzen spielerisch - lustvoll einzureißen versteht.

 

Miss Decadoria Telefon: 0177-1767034

 

HP: www.miss-decadoria.com

 

Mailanfragen bitte via Kontaktformular unten. Sie erreichen Miss Decadoria sowohl per Mail, als auch telefonisch stets persönlich.

Interview

Beim Treffen mit Miss Decadoria in Berlin erhielt ich eine Fülle spezieller Eindrücke, denn ich traf auf eine Frau, die sich mit nichts anderem vergleichen lässt.

Eine echte Persönlichkeit, die unbeirrbar ihren eigenen Weg geht, ihre eigene Art besitzt, SM als Kunstform zelebriert.

Meine schriftlichen Gesprächsaufzeichnungen akzeptierte sie dann gerade einmal als roter Faden, ich bekam unser Gespräch komplett umgewandelt in ihren eigenen Worten zurück.

Ich lernte schnell meinen Umgang mit ihr - sie gab die Dinge spielerisch und nachhaltig vor und ich war gut beraten, ihr zu folgen und ihr die Inszenierung komplett zu überlassen.

Miss Decadoria ist eine überaus intelligente, junge Frau, hemmungslos, aufgeschlossen - als bestechend und höchst überzeugend aber ihre natürliche, von innen heraus in aller Selbstverständlichkeit strahlende Dominanz in allem, was sie sagt und vornimmt.

Ich habe eine in jeder Beziehung überzeugende Domina kennenlernen dürfen.

transparent
Moderator: Warum agierst du als Domina, was ist Anlass, Antrieb, dafür? Wie kam es dazu, dass du dich dominant im SM- Studio bewegst?

Miss Decadoria: Der Anlass und Antrieb für meine Tätigkeit als Domina ist meine Leidenschaft, die Leiden schafft. Die Wurzeln dafür reichen tief in meine Vergangenheit. Es ist ein Teil meiner Persönlichkeit, über den Tellerrand hinaus zu schauen. Ich hinterfragte schon immer den Mainstream und die dazugehörigen Normen, Werte und Ideen. Das fing schon bei Benimmregeln an, reichte bis hin zur allgemeinen Frage nach dem Richtig und dem Falsch, sowie die gesellschaftlichen Ideale und die allgemeinen Tabuthemen. Als Teenager entdeckte ich dann die schwarze Szene, welche mir eine Alternative zum Mainstreamgedanken bot. So konnte ich sehr früh meine ganz eigenen Wertvorstellungen entwickeln, frei von der gängigen Norm. Tja... und mit der schwarzen Szene entdeckte ich auch früh die BDSM Szene. Zu diesem Zeitpunkt weckte BDSM mein Interesse. Einige Jahre an Lebenserfahrung und Selbstfindung später weckte BDSM meine Faszination und Leidenschaft. Auf die Idee, mich professionell auszuleben, kam ich letztendlich durch Zufall. In einem Magazin habe ich ein Interview mit einem Fetischmodel gelesen, welche als professionelle Domina agierte. Die Idee dieses Daseins gefiel mir zu diesem Zeitpunkt bereits ungemein. Da es in meiner Heimatstadt keine Studios gab und ich ohnehin noch Schülerin war, wurde dieser Traum ad acta gelegt, vorerst. In Berlin bin ich dann auf ein Inserat im Internet gestoßen und da nahm alles seinen Lauf. Ich entdeckte nach und nach die facettenreiche Studiowelt. Aus dem anfänglich sehr aufregenden Experiment wurde dann schnell ein Selbstläufer.



Moderator: Miss Decadoria, schon dein Name verrät einiges zu deiner ausgefallenen Persönlichkeit - beschreibe dich aber bitte selbst von deinem Typ und Wesen her.

Miss Decadoria: Wer mich sehr gut kennt, der weiß, dass es mit mir selten langweilig wird. Ich mag keinen Stillstand, Kreativität und Fortschritt hingegen schätze ich sehr.


Moderator: Feedback- was im Detail ist dir wichtig im Umgang mit deinem Besucher im Studio`?

Miss Decadoria: Wichtig ist, zu wissen was man will. Tut man dies nicht, ist ein offenes Vorgespräch von großer Bedeutung. Ich besitze Empathie und Erfahrungswerte, doch dies allein reicht nicht für eine geile Session aus. Die Chemie muss stimmen!


Moderator: Dann dürften ja auch SM- Beginner, also ganz Neue, die ihre ersten Berührungspunkte mit BDSM knüpfen, bei dir gut aufgehoben sein. Trifft das so zu?

Miss Decadoria: Tatsächlich sind Anfänger bei mir sehr gut aufgehoben, ich finde es spannend, erste Einblicke in eine bizarre Welt zu vermitteln.


Moderator: Achtest du denn auch Grenzen und Tabus?

Miss Decadoria: Achtung von Tabus und Grenzen sind für mich Grundvoraussetzung. Sollte ich mit Tabus und Grenzen spielen wollen, kommuniziere ich das zuvor.


Moderator: Agierst du auch im weißem Klinikbereich, wie weit gehst du dort?

Miss Decadoria: Ich bezeichne mich als Extremklinikerin, ich habe aber selbstverständlich auch Grenzen.


Moderator: Schenkst du uns bitte eigene Worte zu deiner Berührbar- und Nahbarkeit? Du stellst ja eine großgewachsene Schönheit dar und der Gedanke dahingehend stellt sich beinahe automatisch ein, wenn man deiner angesichtig wird :-)

Miss Decadoria: Was ist denn Nahbarkeit und wo fängt Berührbarkeit an? Das definiert jeder etwas anders. Ich bin der Meinung, der Reiz einer Session ist nicht so einfach körperlich. Ich lehne Intimkontakt ab, wenn ich in einer Session Nähe und Berührungen möchte, dann weiß ich diese einzusetzen. Ich spiele gerne mit Lust und Erregung, dafür brauche ich aber niemanden körperlich berühren.


Moderator: Wie weit würdest du bei alldem gehen - geht das womöglich hin zu sehr viel Haut, auch annähernde oder ganzheitliche Nacktheit?

Miss Decadoria: Grundsätzlich spricht für mich nichts dagegen, nackt zu sein in einer Session. Ich mag meinen Körper und bin damit im Reinen. Doch mal zurückgefragt: Ist ein wirklich sexy und schönes Restoutfit nicht in Wahrheit viel stimulierender?


Moderator: Nun, wenn ich dich so betrachte und mir ist es ja vergönnt, kann ich dir, ehrlich gesagt, da keine schlüssige Antwort drauf geben. Ich stelle mir beides extrem aufreizend vor. Zu den Outfits: Welche trägst du denn bevorzugt, welche Materialien magst du?

Miss Decadoria: Ich liebe besonders Latex, Uniformen und die verschiedensten Korsetts. Auch Heels und Stiefel mit Plateau bevorzuge ich. Diese Elemente begleiten mich auch schon länger, als es mich als Decadoria gibt. Meine Bekleidung symbolisiert mich als Person - immer speziell und stets individuell.


Moderator: Deine großgewachsene Statur kam ja schon zur Sprache - beschreibe uns bitte deine Hände und Füße näher..

Miss Decadoria: Also, zur Statur: Ich bin ohne Heels 1,74 m groß. Meine Füße sind diesbezüglich mit Größe 37 recht klein, wie auch meine feingliedrigen Hände. An meinen Füßen mag ich, dass der zweite Zeh länger als der Erste ist - schön geformt als Ganzes sind sie ebenfalls.


Moderator: Gibt es bevorzugte Praktiken, Dinge, die du besonders gerne durchführst im SM oder was ist da vorrangig?

Miss Decadoria: Die gibt es selbstverständlich. Jede Praktik die ich zu meinen Vorlieben zähle, hat auch ihren ganz eigenen Reiz. Vorrangig sind für mich erfüllende Sessions, meine Praktiken sind dafür so eine Art Werkzeug. Auf meiner Website findet man dazu ausführliche und präzise Informationen. Man findest da auch mehr als nur Listen, ich habe versucht, auch einen Einblick zu meiner Motivation und Ideenwelt zu gewähren.


Moderator: Sind Alter und Aussehen eines Gastes wichtig für dich?

Miss Decadoria: Alter und Aussehen gehören nicht zu meinen Auswahlkriterien. Weder Attraktivität noch ein spezielles Alter bringen meine Fantasie in Schwung. Wichtig sind Ideen, Vorstellungen, die ein Gast mitbringt oder aber auch, wieviel Freiraum er mir lässt.


Moderator: Begleitest du auch zu Outdoorszenerien oder zu SM- Events?

Miss Decadoria: Das finde ich grundsätzlich sehr spannend. Ich habe da aber klar definierte Bedingungen - demnach ist aber beides möglich.


Moderator: In welchen Städten trifft der Interessierte Miss Decadoria an?

Miss Decadoria: Hauptsächlich in Berlin, außerdem gastiere ich regelmäßig in München, Stuttgart und Hof.


Moderator: Miss Decadoria, es war mir eine Freude, mit dir Austausch zu halten und so viel über deinen SM und dich erfahren zu dürfen. Teilst du uns bitte deine kompletten Kontaktdaten mit?

Miss Decadoria: Miss Decadoria Tel: 0177-1767034 Mail: miss.decadoria@web.de HP: www.miss-decadoria.com
Komplettes Interview einblenden
Siegel


Zertifikat ansehen

Kontakt

Ich bin erreichbar:

Mobile:01771767034
Webseite:meine Homepage
Senden
go top