Backseal logo
Miss Lana Poison

Miss Lana Poison in Weinheim
Deutschland

Miss Lana Poison stellt eine ganz besondere, aufregende dominante Frau dar.

 

Es sind wahrlich nicht nur ihre körperlichen Reize, ihre bestechende Attraktivität, die ihr passives Gegenüber schnell und umfassend einnehmen - mentale Stärke, Können, echte Kompetenzen sind es, was sie im eigentlichem Sinne ausmacht und ihre Begegnungen qualitativ hochwertig sowie individuell gestalten.

 

Der geneigte Besucher erlebt in Miss Lana Poison eine großartige Persönlichkeit - ihre Art entspannt, warm und herzlich, sehr gut zuhörend und immer nachhaltig im Auftritt, erfasst sie ihr devotes Pendant vollheitlich in all seinen Begierden.

 

In eigener Wahrnehmung erlebt der Besucher eine sehr aufgeschlossene, ganz natürliche und auch besonderen Vorlieben wirklich offene junge Bizarr-Domina, die genau nach denselben magischen Momenten sucht, wie ihr willfähriger und erwartungsfroher Proband.

 

Miss Lana Poison agiert intuitiv, kreativ und gerne auch ausgefallen - sie beherrscht die gesamte Bandbreite sowohl im schwarzem, als auch weißem Bereich des BDSM von soft bis hart und sogar darüber hinaus.

 

Leidenschaft kennzeichnet ihr Spiel und macht es im Kern aus - echte Leidenschaft.

 

Das spürt ihr Gegenüber in jeder Sekunde - SM zu zelebrieren, kunstvoll und erregend, die unübertreffliche und überaus gekonnt ausgeführte Szenerie des Bizarren, Anderen, - in Symbiose mit Erotik pur und Sinnesreizen, die ihresgleichen suchen, die absolute und nachhaltige Auszeit vom Alltag hin zur totalen Erfüllung:

 

Das ist Miss Lana Poison.

 

Miss Lana Poison

 

im

 

BDSM Studio Daimlerstraße 18 69469 Weinheim

 

Telefon: 0176-87762063 - direkt und persönlich -

 

HP: www.miss-lana-poison.de

 

Für schriftliche Anfragen, die Miss Lana Poison persönlich erreichen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf dieser Seite.

Interview

Miss Lana Poison empfing mich in wirklich edler Umgebung: Ein brandneues Luxus- Studio mit teuerster und modernster Ausstattung - das passte bereits gut zusammen. Nun war es mir vergönnt, eine kommunikativ starke und noch dazu überaus attraktive junge Frau in deren Ansichten zu erleben, dabei freundlich, herzlich, ganz entspannt. Mit ihr Austausch zu halten war eine echte Freude! Diese Frau setzt alles in einem frei, sie stimuliert und sie regt an - ihre ganze Art, ihre Optik und Ausstrahlung in vollendeter Kombination erreichen einen umgehend. Man spürt es in jedem Moment - Miss Lana Poison agiert aus vollster Überzeugung, sie hat Spaß an ihrem Tun. Magische Momente in Multiplikation.

 

Sie erleben es ähnlich, wetten, dass?

transparent
Moderator: Miss Lana Poison, vor mir sitzt eine ganz bezaubernde junge Dame und ich freue mich, dass wir heute miteinander über dich sprechen können. Wie kamst du eigentlich mit BDSM in Berührung?

Miss Lana Poison: Ich bin schon sehr jung, also noch jünger ;-), mit BDSM in Verbindung gekommen. Meine eigentliche Triebfeder ist permanente Neugier - alles, was mich interessiert, will ich ausprobieren und umso mehr darüber erfahren. Der Einstieg in den professionellen BDSM geschah vor rund 4 Jahren, ich erweiterte sowohl meine Kenntnisse, als auch meine Erfahrungen, alles wuchs stetig. Auch meine Begeisterung und meine eigene Leidenschaft am Tun. Meine Entscheidung, mich im Studio zu leben, war ursächlich einfach nur das Erleben des ultimativen Kicks. Und es war genau die richtige Entscheidung.



Moderator: Kannst du dich noch an deinen ersten Gast erinnern? Immerhin fand sich ja ein bis dato fremder Mann ein, um sich dir zu unterwerfen...

Miss Lana Poison: Oh ja daran kann ich mich noch sehr gut erinnern, es war lustig und belebend zugleich, machte riesigen Spaß. Ich bin ein ehrlicher Mensch, er wusste von Vorneherein darum, dass es meine erste Studio Session war. Überhaupt suche ich den Spaß, die Lust und die Herausforderung, beim BDSM im Studio geht es mir nicht um Arbeit, ich meide Routine. Das war auch damals schon so, er reagierte überaus zufrieden und positiv auf meine Art und teilte auch meine Einstellung. Und ich kenne ihn als meinen Gast sogar bis heute noch.


Moderator: Du sprachst von Ehrlichkeit im deinem Auftritt. Inwiefern ist dir das wichtig? Abgesehen davon, dass ich das für einen sehr sympathischen Charakterzug halte..

Miss Lana Poison: Ehrlichkeit oder Wahrhaftigkeit ist die Basis dafür, dass man gemeinsam wachsen kann. BDSM ist Bereicherung, bietet ständig neue Herausforderungen, kaum ein Tag gleicht dem anderen - dabei ehrlich zu sein, hilft mir sehr und ich fühle mich einfach gut damit.


Moderator: Es macht Spaß, mit dir zu sprechen - soviel schon jetzt. Bitte beschreibe dich doch von deinem Typ und deiner Persönlichkeit her. Auf wen trifft der Besucher von Miss Lana Poison?

Miss Lana Poison: Es geht mir immer darum, den Moment aufzufangen - Hektik ist etwas, was ich nicht mag und niemand bei mir finden wird. Ich bin ruhig, bestimmend, einfühlsam und sinnlich - ein Flüstern ins Ohr und den Moment wirken lassen, erzielt viel mehr als grobe Lautstärke alleine. Dominanz macht keinen Lärm, sie ist einfach da und wirkt!


Moderator: Wie handelst du das abgestimmte Zeitfenster bei einer bizarren Begegnung? Wie ist dahingehend deine Einstellung insgesamt?

Miss Lana Poison: Momente, Stimmungen und Empfindungen einfangen und genießen - das kann niemals eine Zeitfrage sein. Diese Dinge geben ihre eigene vor. Ich schaue nicht auf die Minute, ich genieße in vollen Zügen genauso wie auch meine Besucher.


Moderator: Wie lauten deine primären Ziele in einer Begegnung?

Miss Lana Poison: Absolutes Wohlgefühl, totales Fallenlassen - keine Sekunde mehr an den Alltag denken. Es geht um eine gemeinsame Reise in eine andere, völlig abgeschottete Welt - bizarr, lustvoll, stimulierend und prägend. Sich komplett, ganz und gar, auszuleben mit allen Neigungen und Vorlieben die in einem wohnen, welche auf uneingeschränktes Vertrauen und völlige Hingabe basieren und mit dem Betreten bei mir im Studio ausgelebt werden. Zudem Zufriedenheit und Wiederkehr.


Moderator: Wie wichtig ist dir Langfristigkeit in einer Bindung mit dem Besucher, wenn es passt und der Wunsch danach geteilt wird?

Miss Lana Poison: Gerade bei auswärtigen Gästen ist eine regelmäßige Bindung leider nicht immer möglich, langfristig dahin gesehen wenn es von der Entfernung her passt, erfreue ich mich über einen erneuten Besuch umso mehr. Tatsächlich erlebe ich aber viele echte Bindungen, fortlaufende Erziehungen mit allerlei Kommunikation auch zwischen den Begegnungen, in denen es inhaltlich um weitere Steigerungen des bereits Erlebtem geht, neuen Ideen oder Anregungen für das nächste Mal und gemeinsamen Erfahrungen sowie Wachstum der jeweiligen Vorlieben oder auch über die eigenen Grenzen zu gehen der zuvor in Sessions besprochenen Tabus. So etwas kennzeichnet das mehrheitliche Miteinander zwischen mir und meinem Gast. Ich erhalte auch sehr oft Komplimente und Danksagungen in Wort und Schrift der absoluten Einzigartigkeit, einen nicht austauschbaren, dominanten und sicheren Bezugspunkt gefunden zu haben. Mich. Das Verlangen meiner Gäste nach der ersten gemeinsamen Session sich mir dauerhaft zu unterwerfen, mir zu dienen, von mir dominiert, ausgeliefert und benutzt zu werden, gefügig, hörig und abhängig von mir zu sein, sowie auch gequält und keusch gehalten zu werden und noch unzähliges mehr, bestärkt mich bzw. motiviert mich auf diese Art enorm.


Moderator: Bei dir kommen ja eine Menge Gäste ganz unterschiedlicher Neigungen. Gibt es da bei dir eine Zuordnung und inwiefern stellst du dich auf sie ein?

Miss Lana Poison: Meine allgemeine Zuordnung vor der ersten Begegnung: - Bizarr-Erotiker - Klinik-Erotiker - Fetischisten - Masochisten - Sklaven - Neueinsteiger Bei jedem einzelnen sind die jeweiligen Fetische ausbaubar. Die Vorlieben sind wiederum in Ausführung und Umsetzung individuell, das geht von soft bis hart. Bei einigen entspringen deren Gedanken vornehmlich derer Geilheit, andere reden und handeln aus Überlegung und Selbsterkenntnis heraus und wiederum andere aus Interesse und Neugier. Auf jeden Fall kann ich damit sehr viel anfangen und gehe immer auf die Neigungen und Vorlieben meines Gegenübers ein.


Moderator: Du sprachst eben auch die Gruppe der Kliniker an - also bist du auch dahingehend gut unterwegs?

Miss Lana Poison: Davon kannst du sicher ausgehen. Obwohl ich noch ziemlich jung in diesem Gebiet bin, bin ich davon überzeugt, dass ich als Bizarr-Ärztin sehr erfahren, kompetent und versiert gleichermaßen agiere, auch deshalb, weil ich immer um meine Verantwortung weiß. Alle meine Behandlungsmöglichkeiten führe ich sicher und gewissenhaft durch, für weitere bin ich gerne lernbereit und offen.


Moderator: Wie definierst du den Begriff " Erotik " im Bezug zum BDSM?

Miss Lana Poison: Erotik heißt, das Verlangen und die Begierde, sowie auch die Lust, mittels passender Fetischkleidung zu maximieren. Ich weiß sowohl um meine körperlichen Reize, als auch um meine Ausstrahlung insgesamt und setze diese dosiert, punktgenau und immer bewusst ein.


Moderator: Was legt bei dir die richtigen Hebel um, wann beginnt auch bei dir die Reise Richtung Wohlgefühl, Stimulanz und erlebter Lust?

Miss Lana Poison: Wenn ich wahrnehme, dass sich mein passives Gegenstück nur allzu willig und gerne auf mich einlässt, sich innerlich loslöst und dies mir vermittelt. Er seine Eigenkontrolle an mich abgibt und nur auf mich fixiert ist. Die entstehenden Emotionen während einer Erziehung oder eines Rollenspiels. Das absolute Machtgefälle, das mir geschenkte Vertrauen und Genießen der ausgelebten Vorlieben.


Moderator: Kannst du das etwas näher erläutern anhand der Gruppierungen " BDSM Starter " und " BDSM Kenner "?

Miss Lana Poison: BDSM Starter sind sehr neugierig und möchten am liebsten alles auf einmal kennen lernen, sie sind sofort begeisterungsfähig und konzentriert, sie lassen alles Besprochene in wahnsinniger Aufregung auf sich zukommen, ihre Erinnerung an ihr "erstes Mal" ist prägend und ausschlaggebend für den weiteren Verlauf ihrer Vorlieben. Es macht wirklich riesigen Spaß, BDSM Startern diese geile und facettenreiche bizarre Welt zu zeigen, das Funkeln in den Augen, wenn sie zum ersten Mal ein BDSM Studio sehen und die Freude nach einer gelungenen Session. Außerdem schätze ich ihren Mut mich zu kontaktieren und ihre Neigungen und Vorlieben herauszufinden. BDSM Kenner wissen ( eigentlich :-) ) schon sehr genau um ihren Platz und ihre Bedürfnisse, trotzdem ist jede Erziehung, jedes Rollenspiel und jede Behandlung mit einem SM Kenner genauso aufregend, herausfordernd und belebend wie auch mit einem BDSM Starter. Mit einem BDSM Kenner ist es viel leichter über seine Grenzen zu gehen, Langzeitsessions zu gestalten sowie auch gemeinsam neue Vorlieben zu entdecken, was mir wiederum den absoluten Kick bringt wie am ersten Tag. Außerdem habe ich wirklich sehr viel Respekt vor jedem Gast und wertschätze das in mich gesetzte Vertrauen.


Moderator: Wie gestaltest du in Etwa deine Gespräche vorher, was ist dir im Kern wichtig dabei?

Miss Lana Poison: Ich gestalte meine Gespräche, je nach Neigung und Erfahrung, gerne sehr gründlich. Kommunikativ bin ich immer ganz entspannt und rede sehr offen - mir kann man wirklich alles anvertrauen. Ich möchte meinen Gesprächspartner näher kennen lernen - wie denkt er, was will er, um wen handelt es sich? Beidseitiges Verständnis und Vertrauen spielen eine wichtige Rolle dabei, um eine gelungene Session miteinander leben zu können.


Moderator: Inwiefern eignest du dir eigentlich weiteres Wissen an, lernst du überhaupt noch dazu oder schätzt du dich als " High End " im BDSM ein?

Miss Lana Poison: Ganz klar- mein Ehrgeiz ist sehr ausgeprägt und ich finde immer wieder etwas, was mich interessiert und wo ich mich erweitern will. Ich weiß, dass ich bereits verdammt gut bin in dem was ich täglich lebe - dennoch nutze ich jeden freien Moment, um mich weiter zu bilden. Ich gebe immer meine 110 Prozent, halte meinen Kopf frei für das Wesentliche und lebe ganzheitlich für die Domina - ich habe eine immense Erwartungshaltung an mich selber und setze eigene Maßstäbe sehr hoch.


Moderator: Kommen wir zu deinem weiterem Service an sich - bietest du Dirty Games an?

Miss Lana Poison: Ich liebe wahre NS Exzesse - portioniert, langsam nach und nach oder wahre Sturzbäche ;-)


Moderator: Welche Outfits bzw. Materialien trägst du gerne an deinem wundervollem Körper ?

Miss Lana Poison: Ich liebe Lack, Leder, Latex, Wetlook, echte Nylons, High Heels, Overknees und weitere Fetischbekleidung, eben alles, was sexy ist und meine Kurven betont. Zudem erweitere ich stetig meine bereits jetzt schon gut sortierte Garderobe.


Moderator: Miss Lana Poison, wie lauten deine Pläne für die Zukunft? Werden dich deine Gäste auch weiter als dauerhaften Bezugspunkt antreffen können?

Miss Lana Poison: Domina zu sein, ist meine Berufung und ich habe nicht vor, etwas daran zu ändern. Meine Gäste empfange ich überwiegend in Weinheim, rund 70 km von Frankfurt und rund 140 km von Stuttgart entfernt, hin und wieder gastiere ich auch für ein paar Tage in anderen namhaften Studios.


Moderator: Dann verbleibt mir, nach diesem kurzweiligen und gleichzeitig informativen Gespräch, dich um deine Kontaktdaten zu bitten und dir gleichzeitig meinen Dank auszusprechen dafür, dass du dir nun rund zwei Stunden Zeit genommen hast, für dieses Interview am Sonntag..

Miss Lana Poison: Vielen Dank auch dir, es hat mir ebenfalls wirklich sehr viel Spaß gemacht.
Meine Daten:
Miss Lana Poison
im
BDSM Studio
Daimlerstraße 18
69469 Weinheim

Telefon: 0176-87762063
Mail: misslanapoison@gmail.com

HP: www.miss-lana-poison.de
Komplettes Interview einblenden
Siegel


Zertifikat ansehen

Kontakt

Ich bin erreichbar:

Mobile:0176 877 62 0 63
Webseite:meine Homepage
Senden
go top