Backseal logo
Miss Venus Vendetta

Miss Venus Vendetta in Weinheim
Deutschland

Miss Venus Vendetta ist eine sehr kreative, umfassend denkende dominante Frau, die eine Fülle an Erotik in ihren SM einbindet und miteinander vermengt.

Ihre Reize und Vorzüge sind ausgeprägt und stimulieren ihr Gegenüber umgehend - und doch macht Miss Venus Vendetta noch sehr viel mehr aus, denn sie versteht sich bestens darauf, ihrem submissivem Pendant mittels größtem Einfühlungsvermögen und der Gabe, wirklich gut zuhören zu können, auch geheimste Sehnsüchte und langgehegte Begierden zu entlocken und in bizarre, höchst stimmungsvolle sowie absolut erregende Umsetzung zu bringen.

Miss Venus Vendetta gestaltet ihre Miteinander spielerisch und in uneingeschränktem Selbstverständnis, was selbst die Extreme mit einschließt - kaum eine Vorliebe oder ein Fetisch, der nicht mit ihr gemeinsam ausgelebt werden kann.

Auf ihre Art gestaltet sich das lüsterne Miteinander mit Miss Venus Vendetta stets besonders, anders und individuell - es sind gerade die bis dato oft unausgesprochenen Fantasien oder Weiterungen bestehender Neigungen, die bei und mit Miss Venus Vendetta nur allzu gerne Anwendung finden.

Und selbst im weißem Klinikbereich trifft der nach Heilung gierende Privatpatient auf sein ideales Pendant in Sachen Fachkompetenz und ausgiebiger, versierter Behandlungsmethodik an sich - sowohl der SM Starter, als auch Kenner finden in Miss Venus Vendetta ihren idealen dominanten Bezugspunkt.

Der geneigte Gast trifft in der passenden Umgebung des noblen SM- und Fetisch-Studio Kinky Domination auf eine einzigartige, ganz wundervolle Domina, die sich noch sehr lange tief und höchst angenehm in sein Gedächtnis einbrennen wird.

 

Miss Venus Vendetta

im

Kinky Domination

Daimlerstraße 18

Weinheim

und

Studio Centric

Charlottenstraße38

70182 Stuttgart

 

Tel.: 0157-74144708

HP: www.venusvendetta.net

 

Für schriftliche Anfragen, die Miss Venus Vendetta persönlich erreichen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf dieser Seite.

Interview

In den 2 Tagen, in der ich erlesene Gastfreundschaft im Studio Kinky Domination erfahren durfte, traf ich gleich anfangs auf eine wirklich besondere Frau. Und da beziehe ich mich nicht nur auf das Offensichtliche ihrer ausgeprägten körperlichen Vorzüge, vielmehr hatte ich Gespräch mit einer beinahe sensiblen, höchst einfühlsamen Lady, voller Fantasie und Kreativität, die der Thematik BDSM ein sehr eigenes, spezielles und besonderes Gesicht gibt.

Dieses Besondere umgibt sie dann auch ganzheitlich, macht ihre Persönlichkeit aus - Miss Venus Vendetta besitzt eine nicht nur erotisierende, sondern auch einnehmende Ausstrahlung insgesamt.

Sie ist ein Freigeist, die SM kreiert und zelebriert, oft mit ausgefallenen Ideen, in jede bizarre Begegnung Extras und Eigenes einmengt - es geht sehr persönlich und einfühlsam zu mit ihr.

Von ihrer Art her sehr sympathisch, freundlich vor und nach der Session, falls gewünscht, auch mittendrin, macht es einfach Spaß, mit ihr zu sein, wenngleich auch nur auf Zeit - wie lange das sein soll, bestimmt ja freilich der Leser und Gast.

Der Besucher trifft in jedem Fall auf eine versierte Könnerin ihres Metiers, die beste Ausführung verspricht und einhält, auf einen ganz eigenen Typ Dominante, mit der sich SM ganz wunderbar in allen Facetten ausleben lässt.

 

 

transparent
Moderator: Venus Vendetta, wieviel Erfahrung auf die Zeit gesehen hast du im SM, wie lange bist du denn ungefähr schon dabei?


Miss Venus Vendetta: Ich bin nun ca. 5 Jahre in diesem wundervollen und durchaus interessanten Bereich tätig und das Schöne daran ist, dass man nie auslernt.



Moderator: Woher kommt dein Bezug zum SM, was sind die Gründe dafür, dass du professionell im Studio tätig bist?


Miss Venus Vendetta: Schon seit meiner frühen Jugend hat es mich fasziniert, Männer sowie Frauen mit meinen Reizen um den Finger zu wickeln und mein Ding zu machen. In meiner ersten festen Beziehung lebte ich SM dann ganz und gar aus und widmete mich verschiedenen Techniken und der bizarren Welt an sich. Zu Beginn meines Studiums im Bereich der sozialen Arbeit brauchte ich dann einen Nebenjob. Mir war schnell klar, dass nur eines in Frage kam, ich wollte Domina werden. Da ich perfektionistisch bin und alles sehr gut beherrschen wollte, machte ich eine SM Ausbildung im Domizil der Gräfin in Düsseldorf. So intensivierte ich verschiedene SM Techniken und fing an im professionellen Bereich, im Studio als Domina zu agieren.


Moderator: Wie darf man dich im SM einordnen, wie würdest du dich da selber beschreiben?


Miss Venus Vendetta: Ich liebe es zu dominieren, zu bestimmen und auch mal streng zu sein, jedoch kokettiere ich auch wahnsinnig gern und bringe meinen Gegenüber mit meiner Stimme und meinen weiblichen Attributen, verpackt in hochwertiger Fetisch Kleidung, um den Verstand. Deswegen würde ich mich selbst als bizarr-erotische Domina einordnen.


Moderator: Welche Eigenschaften machen deine Persönlichkeit aus, was sollte man dich betreffend herausstellen?


Miss Venus Vendetta: Ich bin versiert in den Dingen, die ich anbiete und lebe diese in einer Session mit großer Freude aus. Ich denke, dies merkt mein Sub dann auch, denn ich zeige, was ich fühle und es sollte gut zu erkennen sein, dass ich mit Passion bei der Sache bin. Voll und ganz ausleben kann ich mich bei Rollenspielen. Da geht mein Herz auf. In meiner Freizeit spiele ich Improvisationstheater. Wahrscheinlich kommt meine Vorliebe für Rollenspiele durch meine Affinität zum Theater. Ich beherrsche Verbalerotik in Perfektion. Über Intellektuell bis hin zu Pervers kann ich dich nur mit meinen Worten zum Orgasmus bringen, wenn ich dies denn möchte.
Ich bin selbstbewusst, engagiert und liebe lange und ausgedehnte Tease and Denial Spiele genauso, wie eine schöne Hoden und Nippelfolter. Empathie ist bei mir ebenfalls in großem Maße vorhanden.



Moderator: Worin siehst du deine primären Stärken und in diesem Bezug - was stellt eigentliche Zielsetzung in einer bizarren Begegnung bei dir dar?


Miss Venus Vendetta: Ich führe gerne intensive Vorgespräche. Mir ist die Motivation meines Gastes wichtig und dass er sich willkommen und einmalig fühlt, wenn er hier in das schöne Studio kommt. Gutes Benehmen und ein respektvoller Umgang sind absolut essentiell. Mein absolutes Ziel ist es, meinem Sub genau das zu geben, was er sich wünscht. Auch als Domina erfülle ich gerne mal Sklavenwünsche. Ich möchte, dass mein Sklave sich absolut entspannt fühlt und die Fesseln des Alltags ablegen kann. Die Session soll für ihn die Erfüllung eines lang gehegten Traumes sein, etwas, wo er sich noch sehr lange dran erinnern kann. Ich möchte, dass sich meine Stimme und die Dinge, die wir gemeinsam erlebt haben, in seinem Kopf festsetzen und ihn immer wieder neu erregen.


Moderator: Lass mich bitte eine deiner unzähligen körperlichen Vorzüge herausstellen - du beglückst mich mit einem großem Dekolletee, einer wirklich beeindruckenden Oberweite und das dürfte auch dem Leser auffallen, wenn er als Gast vor dir steht. Darf ich dich als zeigefreudig bezeichnen?


Miss Venus Vendetta: Ich weiß um meine Vorzüge und, was es bei meinem devotem Pendant auslöst. Sehr gerne ziehe ich mich ganz langsam in einer Session auch mal aus. Ich gefalle mir selbst gut und ich denke, ich verstehe es, mit meinem Körper zu erregen. Gerne strippe ich z B auch mal auf einem gefesselten Sklavenschoß oder lasse ihn unter meinem Hintern oder meinen großen Brüsten leiden. Das ist Atemreduktion in ihrer erotischsten Facette.


Moderator: Darf ich alles bestätigen. Du sprachst von bis zu 6 Jahren professionellem SM. Wie vermeidet man da zuviel Routine, wie erhälst du dir deinen Antrieb und deine Motivation?


Miss Venus Vendetta: Ich freue mich immer noch auf jede einzelne Session und den Nervenkitzel zuvor. Von Routine kann man nicht sprechen. Sind oftmals die angewandten Techniken ähnlich, so ist doch jeder Gast ein Individuum. Die verschiedenen Reaktionen begeistern mich immer wieder aufs Neue. Was für den einen absolut erregend ist, das ist für den anderen schmerzhaft oder gar uninteressant. Meine Motivation bleibt automatisch bestehen, denn nicht vieles ist so vielfältig wie der SM Bereich.


Moderator: Was kann dein Besucher tun, um bei dir Pluspunkte zu bekommen?

Miss Venus Vendetta: Definitiv mit gutem und respektvollen Benehmen. Offenheit beim Vorgespräch und ein klarer Verstand . Ach ja und du weißt ja.... Diamonds are a girl's best friend


Moderator: Bist du im weißem Bereich als Klinikerin tätig?

Miss Venus Vendetta: Aber ja, Ich stehe für kreative Behandlungen und Anwendungen, kenne aber Grenzen, die ich nicht überschreite. Meine Bandbreite im SM ist insgesamt sehr groß, das bezieht Klinik mit ein. Und auch Rollenspiele lassen sich im weißem Bereich hervorragend durchführen.



Moderator: Besitzt du eine besondere Erinnerung, an die du gerne zurückdenkst und dir als angenehm im Gedächtnis geblieben ist?


Miss Venus Vendetta: Sehr viele Sklaven sowie Bizarrerotiker sind mir angenehm in Erinnerung geblieben. Ein Stammsklave, mit dem ich eng in Kontakt stehe, ist wahnsinnig kultiviert, gebildet und weltoffen. Das schätze ich sehr. Wir haben schon schöne Abende in gehobenen Restaurants erlebt, wo ich ihm einfach bei seinen interessanten Erzählungen an seinen Lippen hing. Da streichelte ich ihn immer wieder mit meinen spitzen Heels an seinem Bein entlang und er bekam ab und zu mal einen Tritt. Dies erregte ihn so sehr, dass er dann mit sichtbarer Erektion das Restaurant verließ. Gut, dass im selben Haus eine sehr schöne Suite auf uns wartete.


Moderator: Auf der einen Seite die wunderschöne Venus Vendetta, auf der anderen Seite der körperlich Eingeschränkte, den es nach einem bizarren Miteinander dürstet. Bekommt er seine Audienz bei dir?


Miss Venus Vendetta: Ich habe da überhaupt keine Vorbehalte und ich kann sehr gut mit den einzelnen Einschränkungen aufgrund eben meiner Erfahrungswerte umgehen.
Was die Rollstuhlfahrer angeht - da die Info, dass hier im Kinky Domination eine Treppe genommen werden muss. Ein Anruf vorher reicht, damit ich ihn unten erwarten kann, ich helfe beim Nehmen der Treppe.



Moderator: Bist du auch auf Reisen oder eher bodenständig hier in Weinheim anzutreffen?


Miss Venus Vendetta: Ich bin lieber fest in einem Studio und kenne mich dort dann gut in den Räumlichkeiten aus. Meine feste Wirkungsstätte ist das Studio Kinky Domination in Weinheim, als auch das Studio Centric in Stuttgart.


Moderator: Wie steckst du selber deine Grenzen im Ausleben von Vorlieben und der Umsetzungen grundsätzlich, wie ausschweifend kann es zugehen mit dir?


Miss Venus Vendetta: Da frage ich mich, wie du das Wort ausschweifend definierst? Ich habe natürlich feste Grenzen, die klar abgesteckt sind und über die ich nicht hinausgehe. Das Wort ausschweifend ist wohl nicht das richtige, denn dies bringe ich in Verbindung mit Chaos und Grenzenlosigkeit. Ich habe jedoch alles gerne unter Kontrolle, sodass mein Gast sich absolut fallen lassen und mir sein Vertrauen schenken kann.


Moderator: Venus Vendetta, ich danke dir herzlich für dieses transparente, informative Gespräch und bitte dich nun um deine kompletten Kontaktaten.


Miss Venus Vendetta: Miss Venus Vendetta
im
Kinky Domination
Daimlerstraße 18
Weinheim

und
Studio Centric
Charlottenstraße 38
70182 Stuttgart


Tel: 0157-74144708
Mail: venusvendetta@web.de

HP: www.venusvendetta.net
Komplettes Interview einblenden
Siegel


Zertifikat ansehen

Kontakt

Ich bin erreichbar:

Mobile:0157-74144708
Webseite:meine Homepage
Adresse:Miss Venus Vendetta
im
Kinky Domination
Daimlerstraße 18
Weinheim
und
Studio Centric
Charlottenstraße 38
70182 Stuttgart
Senden
go top