↩ Backseal logo
Mistress Fiona Nyx

Mistress Fiona Nyx in Köln
Deutschland

Mistress Fiona Nyx ist eine attraktive, extrovertierte dominante Frau, die in Köln und Nordrhein-Westfalen ihre Gäste empfängt.

Die examinierte Krankenschwester begeistert ihre Sklaven, Fetischisten, Masochisten und natürlich Patienten vom ersten Moment an mittels ihrer einnehmenden, erotisierenden Art und überzeugt aufgrund ausgewiesener Empathie sowie großem Einfühlungsvermögen.

Es ist echte Naturveranlagung, die Mistress Fiona Nyx antreibt - eigener Spaß und Genuss am Tun überträgt sich umgehend auf den willfährigen, erwartungsfrohen Besucher, welcher mit einem wahren Feuerwerk gelebter Dominanz um seinen Verstand gebracht wird.

Jedes Handeln und Tun der Mistress Fiona Nyx ist unvorhersehbar und gerade das Unerwartete ist es, was sich final tief in den pechschwarzen Teil deiner lüsternen, gierenden Seele einbrennen wird.

Echte Fachkompetenz und eine große Bandbreite angewandter Praktiken, bis hin zu extremst, erwartet den nach Heilung dürstenden Patienten, Facettenreichtum und auch letzte Konsequenz sind es im Besonderen, was den geneigten Gast bei klar definiertem Machtgefälle zu jeder Minute erreicht und ihm die perfekte Auszeit von Alltag und Routine beschert.

 

Mistress Fiona Nyx

in ausgesuchten Locations

Köln und Umgebung

HP: https://www.mistress-fiona-nyx.com

 

Tel.: 0176-31564432

 

Für schriftliche Kontaktaufnahme, die Mistress Fiona Nyx persönlich erreicht, nutzen Sie bitte das Kontakformular auf dieser Seite.

 

Interview

Mistress Fiona Nyx und ich trafen uns in einem SM Studio in Köln. Sie öffnete die Tür in einem atemberaubenden Outfit, was mehr zeigte, als verbarg, dazu mit einem bezaubernden Lächeln - im Fortlauf war es nicht ganz einfach, mich stets auf meine Fragen und dem eigentlichen Ansinnen zu konzentrieren.

Ihre Art ist besonders einnehmend und anziehend, alles, was sie umgibt sowie natürlich sie selbst als Ganzes, erotisierend und ganz einfach symphatisch.

Mistress Fiona Nyx ist hoch kommunikativ und extrovertiert, es wurde schnell ihr Hang zu Perfektion und ihre Gründlichkeit insgesamt deutlich. Als examinierte und hoch qualifizierte Krankenschwester war sie zum Zeitpunkt dieses Interviews weiter aktiv, die Klinikerin und Domina im SM Studio stellen willkommener Ausgleich zum Berufsleben für sie dar.

Diese Frau hat ihren Plan, den sie zielstrebig verfolgt, gleichzeitig kommt sie völlig gelassen rüber.

Verschwiegenheit und Diskretion - Dinge, auf die man sich bei ihr immer verlassen kann und woran es bei Mistress Fiona Nyx niemals einen Zweifel gibt. So mein nachhaltiger Eindruck.

Machen Sie sich selbst Ihr Bild!

 

transparent
Moderator: Lady Fiona Nyx, verrate uns doch bitte, was du beruflich vor der " Domina " gemacht hast bzw. ggf. weiterhin ausĂŒbst.

Mistress Fiona Nyx: Ich bin examinierte Krankenschwester und derzeit auch dahingehend weiterhin aktiv. Ich kombiniere also die Domina mit der Krankenschwester im Krankenhaus.



Moderator: Dann darf ich davon ausgehen, dass " Klinik " nicht nur zu deinem Service gehört, sondern womöglich auch einen Schwerpunkt bildet?

Mistress Fiona Nyx: Das trifft absolut zu! Klinikspiele liegen mir im Blut. Und natĂŒrlich darf ich mir das, eben aufgrund meiner Kenntnisse, auch zutrauen. Selbstredend ist die Anamnese zwingende Voraussetzung fĂŒr die Patientenaufnahme, dabei fallen die Untersuchungen sehr intim und unkonventionell aus - dann aber erstelle ich den individuell zugeschnittenen Behandlungsplan, der sehr umfassend ausfallen kann und ggf. nichts auslĂ€sst.
Jeder Patient bekommt genau das, was er fĂŒr sich braucht.


Moderator: Nun bist du aber durchaus auch im schwarzen Bereich aktiv, richtig?

Mistress Fiona Nyx: Ich bin ausgewiesene Sadistin, ziehe Lust und Spaß aus der SchmerzzufĂŒgung williger Probanden und Sklaven. Ich denke da z.B. an Flagellationen, auch exzessiv mit anschließender Wundbehandlung, Strapon-Analbegehungen und so einiges mehr.


Moderator: Woran macht sich dein persönlicher Spaß an Analbehandlungen beim Mann fest?

Mistress Fiona Nyx: Es ist meine ausĂŒbende Kontrolle, das GefĂŒhl von Macht, welche ich ĂŒber den Gast habe. Alles mit ihm anstellen zu können, wonach mir ist, wenn der Gummischwanz in ihm steckt oder er danach bettelt. Wenn er vor Lust nur so stöhnt, macht mich das wirklich an.


Moderator: Von der qualifizierten Krankenschwester hin zur Domina - wie geht so etwas, wie bist du dazu gekommen?

Mistress Fiona Nyx: Eine Arbeitskollegin erzĂ€hlte mir vom Klinikfetisch in Dominastudios und was dort alles so vor sich geht. Sofort wurde ich neugierig - von meiner Persönlichkeit her war ich ja schon immer angezogen von allem Abnormen und Andersartigen. Fetisch kombiniert mit meiner Leidenschaft fĂŒr Medizin – Grandios! Der Weg zum Dominastudio war kurz - ein Anruf, Termin gemacht mit der Studioinhaberin und losgelegt. Allerdings sorgte ich fĂŒr das nötige Wissen gerade im Bereich Schwarz, auch die StudioablĂ€ufe galt es zu verinnerlichen - das alles fiel mir freilich sehr leicht. Jedenfalls ging ich im SM Studio völlig auf, konnte meine natĂŒrliche Dominanz hier bestens an den Mann bringen und von Anfang an konnte ich mich ĂŒber wechselnde GĂ€ste nicht beklagen. Im Prinzip lebe ich mich hier voll und ganz aus.


Moderator: Ich denke da gerade an meinen jĂŒngsten Nierenstein und der Gedanke, gerade bei dir damit im Krankenhaus zu landen, lĂ€sst mich nicht los - aber weiter: Vor mir sitzt ja eine bemerkenswert attraktive, aufreizende Frau im Outfit. Wie weit gehst du im Zeigen deiner Reize, womit fĂŒhlst du dich selbst wohl?

Mistress Fiona Nyx: Nierensteine bedeuten ja erstmal intravenöse Injektion von Schmerzmitteln - dazu hĂ€tte ich dir sicherlich reichlich Ablenkung schenken können ;-). Womit ich einhergehend deine Frage beantworten möchte: Ich mag mich selbst gut leiden und kenne auch meine Wirkung auf MĂ€nner. Ich stehe darauf, mein GegenĂŒber in meinen Bann zu ziehen und ihn zu erregen. DafĂŒr mache ich mich unter UmstĂ€nden auch nackig – natĂŒrlich gegen entsprechenden Tribut. Bei allem wird das MachtgefĂ€lle eingehalten, mein Gast hat seinen Platz genau zu kennen. Alles ist klar definiert, das ist die Basis. Es kann ja durchaus eine große Qual sein, wenn der Sub alles zu sehen bekommt, er seinen Drang aber zu zĂŒgeln hat. SM ist immer auch Erotik und ich mache niemals halbe Sachen.


Moderator: Welche Materialien sind Deins, was bevorzugst du?

Mistress Fiona Nyx: Klassisch Latex, da habe ich eine große Auswahl an Outfits, genauso Leder und Lack. Business Outfits mag ich ebenfalls, alles am liebsten vom Designer.


Moderator: Wie stehst du ganzheitlich zu Àlteren MÀnnern?

Mistress Fiona Nyx: Da ich mit MĂ€nnern in meinem Alter, also Ende 20, nicht immer auf Augenhöhe sein kann, bevorzuge ich Ă€ltere MĂ€nner. Da mag ich deren Ausstrahlung und Dominanz im Leben - genau diese Dominanz breche ich, wenn er dann bei mir ist. Das gibt mir wieder mein GefĂŒhl der Macht und ist immer willkommene Herausforderung fĂŒr mich.


Moderator: So zwischendurch - stell dir vor, ich wĂ€re ein Gast und du willst mich mental bereit machen fĂŒr die nachfolgende Begegnung. Wo setzt du da an?

Mistress Fiona Nyx: Ich kann spĂŒren, dass du im Leben Verantwortung hast. Du organisierst deine Touren, du planst und musst volle Kontrolle behalten. Also gehe ich von deiner Sehnsucht aus, das alles einmal zu vergessen und die Kontrolle völlig abzugeben. Also zeige ich dir deutlich auf, dass ab jetzt nur noch mein Wort zĂ€hlt und gebe dir Aufgaben bestimmter Art, beobachte dich dabei ganz genau.


Moderator: Und was könnte das sein? Gib mir dazu eine Szenerie, bitte.

Mistress Fiona Nyx: Du mĂŒsstest die Hose runterlassen, ich inspiziere deinen Hintereingang und dein Schwert. Dann hĂ€ttest du niederzuknien, ich lege mir meinen Strapon um und schiebe ihn dir ungefragt tief in deinen gierigen Mund. Wenn mir danach ist, quasi als Steigerung, könnte ich deinen Lippen noch Lippenstift verpassen, denn das sieht geil aus, wĂ€hrend du das Gummi mit eben diesen knallroten Lippen umschließt. Und dann nehme ich dich von hinten. Je nach Lust und Laune. Tja, und wenn du noch nicht so mitmachen willst oder Widerstand leistest, wĂŒrden dich einige Hiebe auf den nackten Hintern sicherlich gefĂŒgig machen.


Moderator: Deine Menschenkenntnis sowie deine natĂŒrlichen Instinkte werden angenehm deutlich, reizvolle AusfĂŒhrungen und Gedanken. Was an Dirty Games bietest du an? 

Mistress Fiona Nyx: Ich gebe gerne NS in allen Variationen.


Moderator: Was sind deine Gedanken als Planung fĂŒr die nĂ€chsten Jahre?

Mistress Fiona Nyx: Ich möchte die Welt bereisen, Asien und Australien reizen mich sehr. Hierzulande denke ich schon daran, irgendwann mal ein eigenes Studio/Klinikum zu grĂŒnden.


Moderator: Dann darf ich von guten Englischkenntnissen ausgehen?

Mistress Fiona Nyx: Ja, ich kann mich gut auf Englisch unterhalten und auch Sessions durchfĂŒhren - das ist ja immer ein etwas anderes Vokabular.


Moderator: Bietest du Hotel- Outdoorbegegnungen an?

Mistress Fiona Nyx: Beides ist möglich, nur ins Haus komme ich nicht.


Moderator: EmpfÀngst du PÀrchen oder auch Solo-Frauen?

Mistress Fiona Nyx: Sehr gerne, denn ich kann auch mit Frauen viel anfangen.


Moderator: Ich bestaune gerade das Tattoo auf deiner linken Schulter, das auch deinen Oberarm bedeckt. Was bedeutet der Schriftzug darauf?

Mistress Fiona Nyx: "Die NormalitĂ€t ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen - doch es wachsen keine Blumen auf ihr.“


Moderator: Das war ein gutes Schlusswort, womit ich dir fĂŒr dieses Interview herzlich danken möchte. Gibst du uns bitte deine Kontaktdaten?

Mistress Fiona Nyx: Ich danke dir fĂŒr den weiten Weg zu mir.

Mistress Fiona Nyx
in
Köln sowie Umgebung

Tel.: 0176-31564432
Mail: mistress.ladyfiona@gmail.com
Komplettes Interview einblenden
Siegel


Zertifikat ansehen

Kontakt

Ich bin erreichbar:

Mobile:0176-31564432
Webseite:meine Homepage
Adresse:Mistress Fiona Nyx
in
Köln sowie Umgebung
Senden
go top