↩ Backseal logo
Scarlett Flag

Scarlett Flag in Köln
Deutschland

Scarlett Flag - ein klangvoller Name, der für Vielseitigkeit, hervorragende Ausführung und Leidenschaft in Reinform steht.

 

Scarlett Flag lebt ihre Fetische und persönliche Vorlieben in aller Authenzität - als passionierte Reiterin von Kindheit an bedient sie diesen Fetisch in Perfektion, was wirklich alles nur Vorstellbare beinhaltet.

 

Als Kraft und - Kampfsportlerin mit Schwerpunkt Boxen beeindruckt sie den völlig zu Recht erwartungs- und anspruchsvollen Probanden mit psychischer und physischer Kraft, Durchaltevermögen und allerlei Raffinessen in finaler, perfekt gestalteter Ausführung, was Seinesgleichen sucht.

 

Noch dazu ist Scarlett Flag höchst versiert im Gesamtbereich des schwarzen BDSM und wie ihr Name schon sagt, liebt sie kunstvolle, sich stetig steigernde Flagellationen von soft bis ganz hart und extrem. Trifft sie auf ihr geneigtes Gegenüber, erreicht sie spielerisch weit gesteckte Grenzen und geht auch darüber hinaus.

 

Selbst ausgefallene Fetische werden bedient, auch hier zeigt sich ihr Hang zu den Extremen, denn selbst der Baby- und Schülerfetisch gehört zu ihren absoluten Favoriten und findet seine stets eigene, ganz individuelle Umsetzung.

 

Scarlett Flag ist eine Allrounderin, eine dominante Frau, die intuitiv, gerne extrem und exzessiv agiert, das in höchster Kompetenz und einem großem Maß an Einfühlungsvermögen, speziell auf die Gedankenwelt sowie Möglichkeiten und Vorlieben ihres Gastes abgestimmt.

 

Scarlett Flag agiert absolut eigenständig in eigenen Räumen, Outdoor, Escort, Pferdestallungen und auf Wunsch auch im Hotel. Somit ist der Weg zu ihr ganz kurz.

 

Scarlett Flag

 

Tel.: 0157-53378183

 

HP: www.scarlett-flag.com

 

Für schriftliche Anfragen, die Scarlett Flag direkt und persönlich erreichen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular unten.

Interview

Ich traf mich mit Scarlett Flag mehrere Male, verbrachte viel Zeit mit ihr, inbegriffen langer inhaltsreicher GesprÀche, bevor dieses Interview zu ihrer Person entstand.

Also viel Zeit fĂŒr wirklich grĂŒndliches Kennenlernen.

Im Ergebnis trifft der Interessierte auf eine in allen Belangen leidenschaftliche, kompetente SMerin,eine absolute Perfektionistin, die alles grĂŒndlich durchdenkt, sich sehr gut auf ihr GegenĂŒber einzustellen vermag, hervorragend zuhört und genau beobachtet.

Eine intelligente Frau, die aber auch anfĂ€ngliche Entspannung und Ruhe ausstrahlt, einem jegliche Hemmungen nimmt und auch extreme Vorlieben als ganz natĂŒrlich ansieht.

Scarlett Flag ist ein ganz individueller Typ, auch Ă€ußerlich - diese Kraftfrau kombiniert Ästhetik und Erotik mit ihrer wunderbaren Art insgesamt.

Kurz: Sie zu treffen dĂŒrfte sich zu einem besonderen Erlebnis gestalten. Freuen Sie sich darauf!

transparent
Moderator: Scarlett, wie bist du zum SM gekommen, wie ist dir deine Neigung bewusst geworden?

Scarlett Flag: Nun, es war ein Entwicklungsprozess. Durch Pferdesport, Hundeausbildung und auch vor allem durch den Kampfsport, den ich betreibe, konnte ich meine von Natur aus veranlagte, dominante Seite schon immer ausleben. Seit meinem 5. Lebensjahr bin ich Reiterin, habe also schon fast mein ganzes Leben mit Pferden und deren Ausbildung zu tun. Da ich Dressurreiterin bin, habe ich also auch schon von klein auf eine Peitsche in der Hand ;_). Ich liebe den Geruch von Leder und das GefĂŒhl auf der Haut. Es hat fĂŒr mich etwas Animalisches und gleichzeitig NatĂŒrliches. Zum SM bin ich schon einige Jahre zuvor, durch Erfahrungen im privaten Bereich, gekommen. Interessenhalber habe ich mir dann einmal ein Kölner Studio angeschaut und war sofort berauscht. Ohne erstmals auch aktiv tĂ€tig zu sein, habe ich dort im Laufe der Zeit die weitgehenden Facetten des SM kennengelernt. Das hat mich dann so gefesselt, dass ich ALLES kennenlernen wollte. So konnte ich meine Vorlieben herausfinden und meine Fantasien damit beflĂŒgeln. Mit der Zeit habe ich dann herausgefunden, dass die Sadistin in mir mindestens so prĂ€sent ist wie die Domina in mir. Wenn ich das Okay habe, liebe ich die „GrenzgĂ€nge“, wie ich es nenne. Also das Spiel im Wechsel nah an der Grenze - ĂŒber die Grenze hinaus. Auch heute noch lebe ich nur die Dinge des SM aus, die auch meine Leidenschaften sind und bei denen ich aus vollem Herzen dahinter stehe.



Moderator: Welche eigenen Schwerpunkte haben sich also wĂ€hrend dieser Zeit fĂŒr dich herauskristallisiert, welche Vorlieben und ggf. Praktiken hast du fĂŒr dich entdeckt?

Scarlett Flag: Zu mir kommen heute GĂ€ste, die meistens masochistisch veranlagt sind, die gute Spanking – und Flagsessions und Erziehungen zu schĂ€tzen wissen. Ich ziehe durch den Reit-und Lederfetisch, den ich selber habe, viel Genuss aus Pony-und Petplays und dem Reitfetisch insgesamt. Dadurch dass ich schon so viele Jahre im Reitsport aktiv bin, verfĂŒge ich ĂŒber alle Outfits sowie auch ĂŒber Pferd und Stall. Aber auch Outdoor Sessions mache ich oft. Viele GĂ€ste sind auch beeindruckt von meinem sportlichem Körper und meiner Kraft, die nicht hauptsĂ€chlich vom Reiten stammt, sondern natĂŒrlich vom Krafttraining, den ich bereits seit ĂŒber 10 Jahren kontinuierlich ausĂŒbe. Dem Reitfetisch stehen ÜberwĂ€ltigungsfantasien, Langzeiterziehungen und Keuschhaltung, dem Mix aus physischer und psychischer Macht, Inhaftierungen, Fesselspiele und Verhöre, in nichts nach. Ich liebe auch Tramplings, Punchings, also das Schlagen gegen meinen lebenden Boxsack, Ohrfeigen Zigarettenspiele, Wachsspiele, Brennesseln und sĂ€mtliche Spielereien, die mit Schmerzen und DemĂŒtigung zu tun haben. Gerne schlĂŒpfe ich auch in verschiedene Rollen und identifiziere mich neben der Reitherrin auch mit Scarlett die Polizistin, die Kerkermeisterin, Lehrerin oder Gouvernante.


Moderator: Auf wen trifft der Besucher, wenn er " Scarlett Flag " besucht? Wie darf er dich sich vorstellen, was macht deine Art und Persönlichkeit aus?

Scarlett Flag: Wie schon gesagt bin ich extrem sadistisch veranlagt und von Natur aus dominant. Wie mein Name beschreibt, liebe ich es, auch wild und ungezĂŒgelt zu sein und „es einfach laufen zu lassen“. Das ist mir persönlich am Liebsten. NatĂŒrlich immer mit dem grĂ¶ĂŸten Verantwortungsbewusstsein. Das steht bei mir immer an erster Stelle. Ich besitze also zwei Seiten - neben echtem und ausgeprĂ€gtem Sadismus, bin ich sehr lebensbejahend, begeisterungsfĂ€hig, manchmal auch emphatisch und einfĂŒhlsam und habe ein starkes Empfinden fĂŒr Mitmenschen und meinen GegenĂŒber. Mein Besucher erlebt mich genau dann sehr intensiv, wenn er mir Emotionen zeigen kann – Erregung, Wehklagen, Jammern, TrĂ€nen - das sind Dinge, die mir Lust bereiten. Ich ziehe Erregung daraus, mein devot-passives Pendant zu demĂŒtigen, ihn leiden zu sehen. Und zu beobachten, wie er meine Aktion reflektiert, zum Beispiel mittels einsetzender Erregung und Lust. Bei allem habe ich durchaus eine herzliche Art, so sagen die, die mich erleben und kennen, diese Herzlichkeit mengt sich mit meinem Sadismus, geht einher.


Moderator: Du hast ganz aktuell Dein eigenes Studio eröffnet. Wie können wir uns das Studio vorstellen?

Scarlett Flag: Genau, ich habe mir endlich meinen Traum erfĂŒllt und mein eigenes Studio eröffnet. Das Studio besteht aus drei RĂ€umen, von denen jeder Raum ganz individuell gestaltet ist. Da ich ja ausschließlich im schwarzen Bereich unterwegs bin, ist es dunkel aber freundlich gehalten. Ich habe hier auch meine persönliche Leidenschaft fĂŒr antike Möbel aus der viktorianischen Zeit einfließen lassen. NatĂŒrlich ist auch meine Leidenschaft fĂŒr Pferde und das Dressurreiten nicht zu ĂŒbersehen.


Moderator: Wirst du aufgrund deines Studios nun ausschließlich in Köln anzutreffen sein oder planst du voraussichtlich auch Aufenthalte in anderen StĂ€dten?

Scarlett Flag: NatĂŒrlich bin ich die meiste Zeit in Köln anzutreffen, plane jedoch auch regelmĂ€ĂŸige Tourings nach ZĂŒrich, MĂŒnchen und ggf. Hamburg.


Moderator: Wir möchten dich in diesem GesprĂ€ch ja gerne nĂ€her kennenlernen - gehst du deiner SM - Profession ganzheitlich nach oder hast du auch einen bĂŒrgerlichen Beruf?

Scarlett Flag: Ich bin außerdem noch selbststĂ€ndig in einem Sport-und Beratungsberuf, der permanente Fortbildungen mit sich bringt. Manchmal kombiniere ich diesen Beruf mit meiner Domina-Profession - es geht darum, Menschen zu helfen, sie gesĂŒnder und fitter zu machen und diese zu Selbsterkenntnissen zu bringen. Das harmoniert nicht selten ganz wunderbar.


Moderator: Wie verbringst du deine Freizeit, welche Hobbies besitzt du?

Scarlett Flag: Wie schon erwĂ€hnt mache ich sehr viel Sport und lege Wert auf meinen trainierten Körper. Das geht mittels Krafttraining, dem gehe ich tĂ€glich nach. Dazu boxe ich semiprofessionell. Ich reite mehrmals wöchentlich und trainiere mit meinem Hund fĂŒr PrĂŒfungen im Schutzdienst. Ausserdem spiele ich Gitarre und liebe gute Rockmusik wie Guns nÂŽRoses, Dire Straits, Fury in the Slaughterhouse und Editors. Gehe aber auch gerne mal auf kleinere Konzerte von noch unbekannteren Bands. Musik begleitet mich den ganzen Tag. Ich schaue niemals Fernsehen (bzw. besitze ich gar keinen), sehe mir aber gerne ab und an einen guten Kinofilm an, gehe gerne in gut ausgesuchte Restaurants und lese gute BĂŒcher.


Moderator: Darf man davon ausgehen, dass du auch körperlich EingeschrÀnkte empfÀngst, wenn diese um einen Termin ersuchen?

Scarlett Flag: SelbstverstĂ€ndlich trifft das zu. Freilich sollte schon genauer alles zu Vorlieben und IntensitĂ€t deren Erlebens kommuniziert werden, das ist natĂŒrlich - je nach Art der EinschrĂ€nkung - sehr wichtig.


Moderator: Worauf kommt es dir bei Art und Auftritt deines Gastes an, was ist dir wichtig diesbezĂŒglich?

Scarlett Flag: Meine GĂ€ste wissen bereits darum - bei schriftlichem oder telefonischem Austausch schĂ€tze ich ausfĂŒhrliche Informationen, Offenheit und Ehrlichkeit. Echte Pluspunkte von mir gibt es fĂŒr eine gewisse Art Charme, stilsicherem Auftritt und Wahrhaftigkeit der Persönlichkeit insgesamt. Als Frau schĂ€tze ich spontane Gesten aus Eigenantrieb - ein kleines Geschenk oder ein ehrliches Kompliment beispielsweise.


Moderator: Du preferierst ja echte Erziehungen, also mentale Beeinflussung des GegenĂŒbers, was ja auch lĂ€nger andauern kann. Bitte schildere uns in Etwa, wie das bei dir ablĂ€uft und vor sich geht.

Scarlett Flag: Mein Gast bringt erst einmal sein persönliches Thema mit. Meine Aufgabe besteht darin, dieses Thema von Anfang bis Ende grĂŒndlich aufzurollen. Der Proband bekommt dann oft bestimmte Aufgaben, die er in meinem Sinne zu erledigen hat - das vornehmlich zwischen den Besuchen bei mir. Nach Erledigung wird das dann schriftlich dokumentiert, und zwar grĂŒndlich - meine AnsprĂŒche dahingehend sind sehr hoch. Es kann dann passieren, dass ich den Probanden bei mir auch ohne festen Termin einbestelle und ihn so unter meine absolute Kontrolle stelle. Mein SM findet also breitgefĂ€chert statt - gĂ€ngige Studiobesuche oder Outdoorszenarien auf der einen Seite oder aber echte, dauerhafte SM- Bindungen mit vollheitlicher Herrschaft meiner Person an meinem Zögling. Dazu gehören natĂŒrlich auch Keuschhaltungen.


Moderator: Also zur Klarstellung - Outdoor und Hoteltermine sind mit dir möglich, trifft das zu?

Scarlett Flag: SelbstverstÀndlich.


Moderator: EmpfÀngst du auch PÀrchen?

Scarlett Flag: Ja, sehr gerne.


Moderator: Gibt es noch einen weiteren Fetisch, etwas nicht AlltĂ€gliches auch fĂŒr eine Domina, den du anbietest?

Scarlett Flag: Das sind Baby-und Windelerziehungen sowie eben alles, was extrem ist.


Moderator: Scarlett Flag, dann darf ich dich abschließend um deine kompletten Kontaktdaten bitten.

Scarlett Flag: Scarlett Flag

Tel.: 0157-53378183
Mail: herrin@scarlett-flag.de

Website: www.scarlett-flag.dcom
Komplettes Interview einblenden
Siegel


Zertifikat ansehen

Kontakt

Ich bin erreichbar:

Telefon:01575-3378183
Senden
go top